Volksabstimmung in St. Andrä wahrscheinlich

Ja oder nein zum Kloster? Das könnte bald gefragt werden.

ST. ANDRÄ AM ZICKSEE. Vor 14 Tagen wurden in St. Andrä am Zicksee Unterschriften zur Abhaltung einer Volksabstimmung in der Causa "Bau des orthodoxen Klosters" abgegeben. Diese Unterschriften liegen derzeit am Land auf und werden geprüft. "Danach werden wir eine Gemeinderatssitzung abhalten", weiß Bürgermeister Erich Goldenitsch. "Auch da werden die Listen noch einmal durchgegangen. Man kann aber annehmen, dass sie in Ordnung sind. Das heißt, dass wir dann die Termine festlegen, wie es weitergeht. Innerhalb von drei Monaten wird dann eine Volksabstimmung abgehalten. Das Ergebnis dieser Abstimmung ist dann bindend. Nachdem wir derzeit in einem laufenden Verfahren sind, hat auch unser Gemeinderatsbeschluss zur Umwidmung des Grundstückes für den Klosterbau keine Gültigkeit. Das ruht im Moment alles", so Goldenitsch. Er nimmt an, dass die Abstimmung im April oder im Mai stattfinden wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen