14.10.2017, 19:53 Uhr

Andau: Seerestaurant und Gemeindesaal gesegnet

Der Musikverein Andau spielte für die Gäste auf.

Seit ersten August ist das Seerestaurant offiziell in Betrieb. Jetzt bekamen Restaurant und Gemeindesaal Gottes Segen.

ANDAU (cht). Das Seerestaurant in Andau ist am 11. September 2016 abgebrannt. Danach began sofort eine perfekte Maschinerie zu laufen, denn in Andau war man sich einig: Das Seerestaurant muss wieder eröffnet werden. Und das so schnell wie möglich. Bereits am 8. Februar 2017 erfolgte der Spatenstich und am 30. Juni übergab die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft den Bau.
"Hier hat alles perfekt funktioniert", erklärten sowohl Bürgermeister Andi Peck als auch OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar. "Ein großes Lob an alle Firmen, so ein großes Projekt in so einer kurzen Zeit umzusetzen ist im Normalfall nicht leicht möglich."
Am Freitag wurden das Lokal und der angebaute Gemeindesaal nun von Pfarrer Mag. Gabriel Kozuch gesegnet.
"Der Segen soll dazu dienen, dass sich alle hier herinnen wohl fühlen", erklärte er. "Denn dass das Gebäude noch einmal abbrennt, ist schon allein statistisch eher unwahrscheinlich. Mit Gottes Segen werden wir hier noch alle wunderschöne Stunden verbringen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.