IFN
Umsatzplus von neun Prozent

Miteigentümer Christian Klinger und Finanzvorstand Johann Habring (v. l.).
  • Miteigentümer Christian Klinger und Finanzvorstand Johann Habring (v. l.).
  • Foto: IFN
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Das Internationale Fensternetzwerk IFN blickt auf eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2018.

OÖ. Die positive Entwicklung der vergangenen Jahre hat sich beim Internationalen Fensternetzwerk IFN auch 2018 fortgesetzt. Die europäische Unternehmensgruppe aus Internorm, Topic, GIG, HSF, Schlotterer, Kastrup sowie Skaala ist spezialisiert auf Komplettlösungen für Fenster, Türen, Fassaden und Sonnenschutz. Ihr Umsatz wuchs im vergangenen Jahr um neun Prozent auf knapp 550 Millionen Euro.

Investitionen geplant

Stolz zeigt sich Finanzvorstand Johann Habring über die Eigenkapitalquote von 56 Prozent: „Dank unseres starken Eigenkapitals, das wir in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifachen konnten, sind wir für weitere Expansionen und die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.“

Im Geschäftsjahr 2018 investierte IFN 26 Millionen Euro – einen Teil davon in eine Personalaufstockung um 15 Prozent auf circa 3.700 Mitarbeiter.

Zum Investitionsvolumen von 37 Millionen Euro für 2019 betont Miteigentümer und Unternehmenssprecher Christian Klinger: „Durch laufende Reinvestitionen der Gewinne in den einzelnen Unternehmen stärken wir deren Marktposition wie auch die des Internationalen Fensternetzwerkes.“

Mehr als die Hälfte der für 2019 geplanten Investitionen finden sich im Unternehmen Internorm wieder.

Autor:

Julian Engelsberger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.