Kaserne Pinkafeld - Areal geht fix an Bieterkonsortium

Wo: Turbakaserne, Pinkafeld auf Karte anzeigen

Wie berichtet hat ein Bieterkonsortium aus Stadtgemeinde, Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, Neue Eisenstädter und Hans Pöll ein Angebot in der Höhe von 1,93 Millionen Euro für den Kauf der Turbakaserne gelegt.
Alfred Kollar bestätigte nun, dass diesem auch der Zuschlag erteilt wurde: "Es gab noch ein zweites Angebot, dieses blieb aber unberücksichtigt. Der Zuschlag ging an unser Angebot! Darüber freuen wir uns sehr."
Entstehen sollen am Areal Wohnungen und auch das neue Feuerwehrhaus von Pinkafeld ist im nördlichen Teil geplant.

Sinnvolle Nutzung

Auch Bgm. Kurt Maczek begrüßt die Entscheidung: "Ich bin froh über den Zuschlag. Im Gegenangebot fehlte vor allem ein Konzept. Die 1,93 Millionen Euro sind ein vernünftiger Preis. Mit neuen Wohnungen in Kooperation mit der Neuen Eisenstädter, der OSG und dem Privatunternehmer, sowie der Errichtung des Feuerwehrhauses wird das Areal sinnvoll genutzt werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen