Bezirkstage-Tour
Landesrat Christian Illedits zieht positive Bilanz in Oberwart

LR Christian Illedits und BH Helmut Nemeth beim "Bezirkstour-Tag" in Oberwart
  • LR Christian Illedits und BH Helmut Nemeth beim "Bezirkstour-Tag" in Oberwart
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Michael Strini

Gespräche, Informationen und dementsprechende Rückmeldungen bei der "Bezirkstage-Tour" sieht LR Christian Illedits als Input für hinkünftige Maßnahmen und Initiativen.

OBERWART. Als neues Mitglied der Burgenländischen Landesregierung - für Gemeindeangelegenheiten, Soziales, Arbeitsmarkt, Integration, Breitband, Sport und die ältere Generation zuständig - ist es Landesrat Christian Illedits ein wichtiges Anliegen, mit möglichst vielen Menschen, politischen Entscheidungsträgern in den Gemeinden sowie Mitarbeitern auf den Bezirkshauptmannschaften in Kontakt zu treten.
„Daher habe ich Anfang April dieses Jahres die ‚Bezirkstage‘ gestartet. Bei meinen bisherigen 6 ‚Bezirkstagen‘ habe ich mit insgesamt rund 300 Mitarbeitern persönliche Gespräche geführt, bei denen über die Anliegen, Wünsche und Vorstellungen beider Seiten gesprochen wurde. Ebenso konnte ich mehr als 90 Bürgermeister sowie Vizebürgermeister begrüßen und mit ihnen wichtige kommunale Anliegen erörtern. Es gab bisher eine äußerst gute Resonanz. Es war mir deshalb auch wichtig, im Bezirk Oberwart das Gespräch zu suchen, um die dementsprechenden Rückmeldungen in meine Arbeit einfließen zu lassen“, betonte Illedits am 23. Mai in der Bezirkshauptmannschaft Oberwart.

Meinungsaustausch

Zu diesem Meinungs- und Informationsaustausch waren auch in Oberwart sehr viele Bürgermeister und Vizebürgermeister des Bezirkes gekommen. Illedits dazu: „Bei den Gesprächen mit den politischen Entscheidungsträgern in den Gemeinden ist es vor allem wesentlich, was wir seitens des Landes positiv verändern können und wo derzeit auf Gemeindeebene überall der Schuh drückt. Die Herausforderungen und Anforderungen werden auch auf kommunaler Ebene immer komplexer. Als neuer Landesrat für Gemeindeangelegenheiten möchte ich deshalb ein Partner für alle Kommunen des Landes werden und die Verantwortlichen bei der Erledigung ihrer oft schwierigen Aufgaben unterstützen. Wir wollen aber auch die Gemeinden noch besser servicieren. Die Gemeindeabteilung soll dabei eine kompetente und verlässliche Anlaufstelle für alle wichtigen Angelegenheiten der Gemeindeverwaltung sein.“

186 Pflegeberatungen im Bezirk

Illedits präsentierte mit der Pflegeberatung auf den Bezirkshauptmannschaften auch ein neues Angebot des Landes. Seit Anfang des Jahres sind auf den Bezirkshauptmannschaften eigene Pflege- und Sozialberater tätig.
Sie sollen als fundierte Ansprechpartner für pflegebedürftige Menschen und vor allem auch für ihre Angehörigen über die gesamte Angebotspalette im Pflegesektor informieren und mithelfen, eine möglichst individuelle Pflegelösung zu finden. "Dieses neue Angebot wird sehr gut angenommen. Von Anfang Jänner bis Mitte Mai 2019 gab es im Burgenland insgesamt 1.215 Beratungen, davon 375 in der Versorgungsregion Oberwart-Güssing-Jennersdorf und 186 allein im Bezirk Oberwart", so Illedits.

357 Millionen Euro für Soziales

Weiters wurde der „Zukunftsplan Pflege“ und seine Bedeutung für den Bezirk Oberwart vorgestellt. Der Zukunftsplan beinhaltet 21 konkrete Vorschläge, die in den kommenden Monaten umgesetzt werden sollen. Im Mittelpunkt steht der Grundgedanke, die pflegebedürftigen Menschen im Land so lange wie möglich zuhause zu betreuen und zu pflegen sowie pflegenden Angehörigen den Rücken zu stärken.
"Erst wenn die notwendige Versorgung im häuslichen Umfeld aus pflegerischen oder medizinischen Gründen nicht mehr gewährleistet werden kann, soll eine stationäre Unterbringung möglich sein. Rund 357 Millionen Euro des Landesbudgets fließen alleine heuer in den Bereich Soziales. Damit werden wichtige Investitionen in eine erfolgreiche Zukunft unseres Heimatlandes getätigt“, so Illedits.

Breitbandausbau

Neben den beiden Schwerpunkten „Mehr Service für Gemeinden“ und „Pflegeausbau“ informierte Illedits auch über den Breitbandausbau im Burgenland: „Mein Ziel ist es, schon im kommenden Jahr eine flächendeckende Breitbandversorgung im Land anbieten zu können. Hierzu gibt es im Burgenland mit dem Breitbandpakt und der Breitbandmilliarde des Bundes eine attraktive Förderkulisse. Das Burgenland hat nämlich im Jahr 2014 als erstes Bundesland Österreichs den Breitbandpakt mit den führenden Providern unterzeichnet. Dabei verpflichteten sich die Anbieter, insgesamt 31 Millionen Euro zu investieren."
Zudem unterstützt die Europäische Kommission Gemeinden direkt mit der Einrichtung von WLAN Hot Spots an öffentlichen Orten mit jeweils 15.000 Euro-Gutscheinen. Davon profitierten aus dem Bezirk Oberwart in der ersten Runde Unterkohlstätten, Bad Tatzmannsdorf, Pinkafeld, Litzelsdorf, Wiesfleck und Wolfau, in der zweiten Runde die Gemeinde Markt Allhau.

Weitere Themen

Am Bezirkstag waren weiters seine Agenden im gesamten Sozialbereich und Arbeitsmarkt sowie Anliegen für die ältere Generation und auch im Sport ein Gesprächsthema. „Das Burgenland ist heute ein gut verwaltetes Bundesland und steht für seine effiziente, moderne und bürgernahe Verwaltung. Dies ist vor allem auch durch seine kompetenten und engagierten Mitarbeiter auf den Bezirksverwaltungsbehörden möglich. Daher bin ich heute auch gerne gekommen, um mich für diese ausgezeichnete Arbeit zu bedanken“, so Illedits.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.