NEOS Initiative für Jugendtaxi in Pinkafeld

Sie setzen sich für ein Jugendtaxi auch in Pinkafeld ein: Thomas Mantsch, Viktoria Bittner und Eduard Posch
  • Sie setzen sich für ein Jugendtaxi auch in Pinkafeld ein: Thomas Mantsch, Viktoria Bittner und Eduard Posch
  • Foto: NEOS Pinkafeld
  • hochgeladen von Michael Strini

PINKAFELD. Die Pinkafelder NEOS wollen ein Jugendtaxi und werden in der nächsten Gemeinderatssitzung einen Antrag dafür einbringen. "Wir wollen, dass die Pinkafelder Jugendlichen flexible, kostengünstige und sichere Fahrten machen können. Wann und wohin sie wollen. Mit Pinkafelds Taxlern," sagt Gemeinderat Eduard Posch.
"Der Discobus wird in Pinkafeld nicht in Anspruch genommen. Jährlich bezahlt die Gemeinde 16.000 € dafür. Das Geld ist in das Jugendtaxi besser investiert," unterstreichen Thomas Mantsch und Viktoria Bittner das Anliegen vieler Pinkafelder Jugendlichen.

23 Gemeinden im Bezirk

Es gibt bereits 117 Jugendtaxi-Gemeinden im Burgenland, davon 23 im Bezirk Oberwart. Für die NEOS ist es höchste Zeit, dass Pinkafeld den Jugendlichen nicht länger dieses Angebot vorenthält. Außerdem profitieren davon Pinkafelds Taxibetriebe. Das Geld bleibt im Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen