Buchpräsentation
"Plastikfreie Zone" von Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl

Stolz präsentieren Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, Autorin und Grüne Landtagsabgeordnete Steiermark, Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller sowie Geschäftsinhaberin Raquel Huber das erfolgreiche Buch.
4Bilder
  • Stolz präsentieren Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, Autorin und Grüne Landtagsabgeordnete Steiermark, Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller sowie Geschäftsinhaberin Raquel Huber das erfolgreiche Buch.
  • hochgeladen von Katharina Geschray

OBERWART. Die Grüne Landtagsabgeordnete aus der Steiermark, Sandra Krautwaschl, präsentierte am Freitag, 18. Jänner gemeinsam mit Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, und Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller ihr erfolgreiches Buch "Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben" im Reformhaus Natur:genuss in Oberwart.

Leben ohne Plastik

Vor mittlerweile knapp 10 Jahren hat sie es gemeinsam mit ihrem Mann und den drei Kindern gewagt und ein Leben ohne Plastik ausprobiert. Dieses einmonatige Experiment wurde zum Alltag und dokumentierte sie in ihrem Blog, welcher 2012 als Buch niedergeschrieben wurde. Ausschlaggebend für ihr Experiment war ein Urlaub im Süden, bei dem ihre Kinder auf die Unmengen an Plastikmüll aufmerksam wurden sowie der Film "Plastic Planet" von Regisseur Werner Boote.
Das zahlreich erschiene Publikum war sichtlich begeistert von dem Engagement und der positiven Einstellung der Autorin gegen den Kampf von Einwegplastik und tauschte auch untereinander nützliche Tipps und Tricks für den Alltag aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen