Wolfgang Spitzmüller

Beiträge zum Thema Wolfgang Spitzmüller

Lokales
In Unterschützen wurden bereits mehrmals Biberdämme widerrechtlich entfernt.

Unterschützen
Biberdämme widerrechtlich entfernt

UNTERSCHÜTZEN. In Unterschützen wurde bereits zum wiederholten Mal ein Biberdamm entfernt, bzw. zerstört. "Biber sind auch im Burgenland geschützt und damit ebenso ihre Dämme. Dort wo Biber Schäden machen, ist dies dem Bibermanager Clemens Trixner zu melden. Auch in Unterschützen ist er bereits länger aktiv und bemüht ein Nebeneinander von Tier und Mensch zu sichern. Das Entfernen ist strengstens verboten und strafbar", erklärt Umweltgemeinderat LA Wolfgang Spitzmüller. "Biber sind wichtig...

  • 29.10.19
Lokales
Naturschutzorgane begaben sich auf Bibersuche in Unterschützen.
2 Bilder

Bezirk Oberwart
Naturschutzorgane beschäftigten sich mit Biber und Pilzen

UNTERSCHÜTZEN/MARKT NEUHODIS. Sehr aktiv waren in der vergangen Woche die Naturschutzorgane und Interessierte im Burgenland in Sachen Naturschutz. Am Freitag war der Bibermanager Clemens Trixner zu Gast, mit ihm wurden in Unterschützen Biberspuren gesucht und gefunden. Die Tiere selbst sind nachtaktiv und somit tagsüber nicht zu sehen. Der Bibermanger hilft die Konflikte zwischen Biber und Mensch möglichst klein zu halten und hilft zur Not mit Stromzäunen Biber von sensiblen Gebieten...

  • 22.10.19
Politik
Wolfgang Spitzmüller fordert mehr Unterstützung für die Produzenten von Bio-Eiern.

Die Grünen
LA Wolfgang Spitzmüller fordert mehr Bio-Eier

OBERSCHÜTZEN. Zum Welt-Ei-Tag erinnert LA Wolfgang Spitzmüller (Die Grünen) daran, dass lediglich 11 Prozent der burgenländischen Legehennen in Bio-Haltung leben: "Regional produzierte und konsumierte Eier sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Bio-Haltung muss zum Wohl der Tiere Vorrang haben." Die Grünen fordern Landwirtschaftskammer und Landesregierung auf, den Umstieg der Legebetriebe auf Bio so zu unterstützen, dass Bio bald nicht die Ausnahme sondern die Regel ist und vor allem für...

  • 12.10.19
Lokales
LA der GRÜNEN, Wolfgang Spitzmüller, widmet sich der Problematik des Ragweed-Befalls in unserer Region.
8 Bilder

Importierte Pflanze macht Bauern und Allergikern das Leben schwer
Ragweed Befall im Bezirk wird immer mehr zum Problem

Das hochallergene Kraut der "Ambrosia artemisiifolia" hält Einzug im Burgenland. Eine gesetzliche Regelung zur Melde- und Vernichtungspflicht des "Ragweeds" wird heuer im burgenländischen Landtag behandelt. Ab 2020 soll es in Kraft treten. Strafen bis zu 3.000 Euro drohen Betroffenen. Die Ausbreitung werde durch das wärmer werdende Klima begünstigt. Durch den Befall entstehen volkswirtschaftliche Schäden durch Allergien und Arbeitsausfall sowie Ertragsverluste in der Landwirtschaft.  BEZIRK....

  • 30.07.19
Lokales
Wolfgang Spitzmüller hat sich die Situation vor Ort selbst angesehen.

Ausgesetzte Enten in Zurndorf
"Sie werden nur zum Abballern ausgesetzt!"

In Zurndorf wurden an der Leitha hunderte Zuchtenten ausgesetzt. Sie sollen bei Treibjagden im Herbst abgeschossen werden. ZURNDORF. „Naturschutz, Tierschutz, Gewässerschutz, eigentlich spricht alles gegen diesen Irrsinn,“ sagt Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller. Spitzmüller hat sich, nach einer Information vom Verein gegen Tierfabriken, vor Ort die Situation bei Zurndorf angesehen. Sowohl direkt in der Leitha, als auch in Nebenflüssen wurden wieder hunderte Zuchtenten ausgesetzt....

  • 23.07.19
Politik
Irmi Salzer kandidiert als burgenländische Spitzenkandidatin bei den Grünen.
3 Bilder

Die Grünen Burgenland
Mirjam Kayer und Irmi Salzer kandidieren für den Nationalrat

PINKAFELD/LITZELSDORF. Wie die Pinkafelder Gemeinderätin Mirjam Kayer auf Facebook bekanntgab, tritt sie bei den Nationalratswahlen am 29. September an: "Ich kandidiere für den Nationalrat, weil es um nichts weniger als unsere Zukunft geht!" "Ich bin der Überzeugung, dass die Politik unbedingt mehr junge engagierte Menschen benötigt, da wir noch den größten Teil unserer Zukunft vor uns haben und diese Zukunft aus heutiger Sicht sehr bedrohlich wirkt. Genau deswegen braucht es jetzt Politik,...

  • 20.06.19
Lokales
Hier fühlten sich die Grünen sichtlich wohl: Sarah Wiener, Regina Petrik, Mirjam Kayer und Wolfgang Spitzmüller
56 Bilder

Sarah Wiener im Südburgenland
Grüne Prominenz beim Pflanzenmarkt in Riedlingsdorf

Der traditionelle Pflanzenmarkt bei der Firma Sonnenerde lockte am 1. Mai nicht nur tausende Pflanzenbegeisterte nach Riedlingsdorf, sondern auch die bekannte Fernsehköchin Sarah Wiener, Listenzweite der Grünen für die EU-Wahl. RIEDLINGSDORF. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den 1. Mai zu begehen. Eine davon ist der Besuch der Firma Sonnenerde in Riedlingsdorf. Tausende folgten der Einladung zum Tag der offenen Tür. Viele nutzen das Angebot, bei einer Führung durch das Betriebsgelände mit der...

  • 01.05.19
Politik
Astrid Eisenkopf: Im Herbst ist die Klimastrategie fertig.

Umweltlandesrätin Eisenkopf
„Wir wollen bis 2050 klimaneutral sein“

LR Astrid Eisenkopf präsentierte die „Klimavision 2050“. Im Herbst folgt die Klimastrategie. BURGENLAND. Auf dem Weg zur Klima- und Energiestrategie präsentierte Umweltlandesrätin Astrid Eisenkopf den ersten „Meilenstein“ – die Klimavision Burgenland 2050“. „Wir wollen unseren Beitrag zur Eindämmung der Erderwärmung auf maximal zwei Grad Celsius leisten und bis 2050 klimaneutral sein“, sagte Eisenkopf, und fügte hinzu: „Wir sind die erste Generation, die den Klimawandel zu spüren bekommt,...

  • 19.04.19
Politik
Der ehemalige KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl
2 Bilder

KRAGES
Rechnungshof prüfte eine teure Entlassung

Die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers René Schnedl sorgt weiter für Aufregung. EISENSTADT. Zur Vorgeschichte: Im April 2017 wurden René Schnedl, der Geschäftsführer der Burgenländischen Krankenanstalten, und der Chefjurist Yalcin Duran vorzeitig entlassen. Beide klagten und bekamen Recht. Ende vergangenen Jahres wurde zwischen dem Unternehmen und Schnedl ein Generalvergleich geschlossen. Die gegen den ehemaligen Geschäftsführer vorgebrachten Vorwürfe wurden in allen Punkten entkräftet....

  • 11.03.19
Politik
Die Grünen starteten eine Petition gegen das mögliche Flugplatz-Projekt.
2 Bilder

Diskussion
Kleiner Flugplatz für Oberwart?

OBERWART (emk/ms). Anfang Feber gab es im Oberwarter Rathaus eine geheime Besprechung mit Vertretern aus Lokalpolitik und Wirtschaft über ein mögliches Flugplatz-Projekt zwischen Oberwart und Riedlingsdorf. Während sich andere Teilnehmer an eine Verschwiegenheitsvereinbarung halten, preschte Reinhard Jany, Vizebürgermeister der Gemeinde Oberschützen, nach vor und machte das Projekt öffentlich. Auch eine Verlegung des Flugplatzes Pinkafeld steht im Raum, wie Bgm. LA Kurt Maczek bestätigt, aber...

  • 19.02.19
  •  1
  •  1
Politik
FPÖ-Klubobmann Géza Molnár brauchte etwas Zeit, um den Abänderungsantrag mit 16 Änderungen vorzulesen.

Landessicherheitsgesetz
Tschürtz: „Wir wollen Unheil vermeiden“

Mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ wurde das neue Landessicherheitsgesetz beschlossen. EISENSTADT (uch). „Es geht im Landessicherheitsgesetz nicht nur um Hunde“, merkte FPÖ-Klubobmann Géza Molnár in der Landtagssitzung an und verwies damit auf die heftigen Diskussionen im Vorfeld rund um die Bestimmungen für die Haltung von Tieren. 16 ÄnderungenDiese dürften zum Teil auch der Grund für einen Abänderungsantrag mit insgesamt 16 Änderungen gewesen sein, die zu einigem Unmut der Opposition...

  • 29.01.19
Politik
Stolz präsentieren Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, Autorin und Grüne Landtagsabgeordnete Steiermark, Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller sowie Geschäftsinhaberin Raquel Huber das erfolgreiche Buch.
4 Bilder

Buchpräsentation
"Plastikfreie Zone" von Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl

OBERWART. Die Grüne Landtagsabgeordnete aus der Steiermark, Sandra Krautwaschl, präsentierte am Freitag, 18. Jänner gemeinsam mit Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, und Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller ihr erfolgreiches Buch "Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben" im Reformhaus Natur:genuss in Oberwart. Leben ohne PlastikVor mittlerweile knapp 10 Jahren hat sie es gemeinsam mit ihrem Mann und den drei...

  • 19.01.19
Politik
Für drei Hunde ist noch keine Bewilligung notwendig.
2 Bilder

Haltung von Hunden und Katzen
„Unheil schon im Vorfeld abwenden“

Das Landessicherheitsgesetz sieht ein Bewilligungsverfahren unter Einbindung des Amtstierarztes für das Halten von mehr als vier Hunden und/oder acht Katzen vor. EISENSTADT. Sicherheitsreferent LHStv. Johann Tschürtz und Tierschutzombudsfrau Gabriele Velich präsentierten Details zu den Regelungen über die Tierhaltung, die im Landessicherheitsgesetz festgeschrieben sind. Bewilligung ab fünf Hunden notwendigSo soll künftig das Halten von mehr als vier Hunden und/oder acht Katzen an ein...

  • 09.01.19
Lokales
Beim Workshop: Michael Rodach, Paul Horvath, Markus Sarközi, Wofgang Spitzmüller, Kerstin Horvath, Martin Horvath, Julius Horvath

Internet
LA Wolfgang Spitzmüller vermittelt mit KARIKA Internetsicherheit

OBERWART. Am vergangen Mittwoch war LA Wolfgang Spitzmüller als Trainer zu Gast im Verein Karika. Spitzmüller war früher Trainer für Internetsicherheit bei saferinternet.at. Er vermittelte an einem Vormittag die wesentlichsten Grundlagen um im Wordlwideweb sicher unterwegs zu sein. Sichere Passwörter, wichtige Einstellungen, Falschmeldungen, Hass im Netz waren unter anderem Themen die mit den TeilnehmerInnen erläutert wurden.

  • 02.11.18
Politik
Landtagsdebatte rund um die „Bio-Wende“ im Burgenland: LR Hans Peter Doskozil, LR Verena Dunst und SPÖ-Klubobfrau Ingrid Salamon

Im Landtag gehört
„Parteipolitischer Karren“ und „Agrarkapitalisten“

Die Landtagsdebatte rund um die „Bio-Wende“ im Burgenland war sowohl von interessanten, sachlichen als auch emotionalen Wortmeldungen geprägt. Im  Folgenden ein kleiner Auszug: „In der Landwirtschaftskammer wird es keinen Funktionär geben, der sagt, es soll alles so bleiben, wie es ist“ (Gerhard Steier, freier Mandatar). „Über den Verzicht von Glyphosat und Herbizide wird es nicht gelingen, das landwirtschaftliche Sterben aufzuhalten“ (Gerhard Steier, freier Mandatar). „Man braucht...

  • 22.10.18
Politik
Die Allianz für die burgenländische Bio-Wende: Petrik (Grüne), Molnár (FPÖ), Salamon (SPÖ) und Hutter (LBL)

Burgenländischer Landtag
Polit-Streit um die „Bio-Wende“ im Burgenland

In einem Vier-Parteien-Antrag wird der schrittweise Umstieg auf 100 Prozent biologische Landwirtschaft angestrebt. EISENSTADT (uch). Anfang September kündigte SPÖ-Landesparteivorsitzender Hans Peter Doskozil im Rahmen des Parteitages an, Fördermittel für die Landwirtschaftskammer nur noch zweckgebunden – und zwar für die Unterstützung der Biolandwirtschaft – zu vergeben. Landwirtschaftskammer-Präsident Nikolaus Berlakovich warnte daraufhin, dass dadurch die flächendeckende Beratung und bis...

  • 22.10.18
Lokales

Grüne Bildungswerkstatt lud zum Kinoabend

Am 19.9.2018 lud die grüne Bildungswerkstatt zum Kinoabend mit anschließenden Filmgespräch. Es handelte sich um den Film "The green Lie - die grüne Lüge". Labg. Wolfgang Spitzmüller und Michael Schmid (Obmann grüne Bildungswerkstatt) empfingen rund 40 interessierte Kinobesucher zu diesem Film. Nach dem Film wurde noch ausführlich mit dem Regisseur des Filmes Werner Boote diskutiert.  

  • 20.09.18
Lokales
Der Neukauf der Gemeinde Oberschützen sorgt im Gemeinderat für Unstimmigkeiten.
3 Bilder

Gemeinde Oberschützen erwirbt Flüchtlingsquartier im Ortszentrum

Der Gemeinderat Oberschützen hat mehrheitlich beschlossen, das jetzt leerstehende Flüchtlingsquartier um 67.000 Euro zu kaufen. OBERSCHÜTZEN (kv). Vor einiger Zeit wurden die Flüchtlinge aus dem Haus ausquartiert, da einige Auflagen nicht erfüllt wurden. "Daraufhin wollte der Eigentümer das Haus direkt im Ortszentrum verkaufen und wir haben diese einmalige Gelegenheit beim Schopf gepackt", sagt Bgm. Hans Unger. Verwendung noch unklar Wofür genau dieser Ankauf von der Gemeinde genutzt werden...

  • 04.05.18
Leute
Gerald Dunst (Sonnenerde), Martina Schabhüttl, LAbg. Wolfgang Spitzmüller

Pflanzenmarkt bei der Sonnenerde in Riedlingsdorf

Der traditionelle Pflanzenmarkt ist mittlerweile das Highlight im Pflanzenfrühling. RIEDLINGSDORF. 2000 Pflanzenbegeisterte pilgerten mit Schachteln zum Erdenprofi in Riedlingsdorf. Geboten wurden außerdem Betriebsführungen und es war natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mehr als 30 Aussteller boten von Chillipflanze bis zum Bonsai ein reichhaltiges Angebot. Der Trend zu besonderen Sorten, wie Ochsenherz und Grüne Zebra, hält weiter an. Alles Jahre wieder Die Organistatoren...

  • 02.05.18
Lokales
Naturfreunde erklimmen den Wenzelanger und genießen den atemberaubenden Ausblick.

Streifzug durch die Natur im Raum Bernstein-Redlschlag

BERNSTEIN. Vergangenen Sonntag, den 29. April 2018, fand im Zuge der „Pannonischen Naturerlebnistage“ eine interessante Begehung des größten Serpentingebietes Österreichs im Raum Bernstein-Redlschlag statt. Mit Blick auf die Natur Josef Weinzettl, Obmann der Dachorganisation Naturschutz im Bezirk Oberwart, gab einen umfassenden Einblick in die Geologie und Botanik dieses für burgenländische Verhältnisse hochgelegenen Gebietes. Zahlreiche Pflanzen, u. a. Raritäten der speziellen...

  • 30.04.18
Lokales
Gemeinsam bestellte Bäume wurden nun in Oberschützen eingepflanzt.

Wolfgang Spitzmüller organisierte Obstbaum-Sammelbstellung in Oberschützen

OBERSCHÜTZEN. In seiner Funktion als GRÜNER Gemeinderat in der Gemeinde Oberschützen organisierte Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller eine Sammelbestellung für alte Obstsorten, eine Idee des Vereins Wieseninitiative. "Obstbäume sind ein wesentlicher Teil des Landschaftsbildes und der heimischen Artenvielfalt. Jetzt im Frühjahr ist ihre Blüte ein Augen- und Insektenschmaus, im Sommer und Herbst dann vor allem ein Gaumenschmaus. Das ist Bio aus dem eigenen Garten", so Wolfgang Spitzmüller...

  • 23.04.18
Lokales
Bei der Radbörse in Pinkafeld können gebrauchte Fahrräder, Zubehör & Co. ge- oder verkauft werden.

GRÜNE Radbörse am 21. April 2018 in Pinkafeld

PINKAFELD. Wer sein gebrauchtes Fahrrad und Radzubehör loswerden will, der kann es am Samstag, den 21. April 2018, von 9 bis 13 Uhr zur GRÜNEN Radbörse am Hauptplatz Pinkafeld bringen. Das Team der Radbörse sucht einen Käufer oder eine Käuferin. Vom billigen Klapprad bis zum E-Bike ist fast immer was da. Alles, was mit dem Fahrrad zusammenhängt, kann verkauft und gekauft werden: Scooter, Laufräder, Kindersitze, Radhelme, Radanhänger und natürlich jede Menge Fahrräder. Fahrradannahme ist...

  • 16.04.18
Politik
Spitzmüller (Grüne) und Molnár (FPÖ) kritsieren das Wahlrecht für die Landwirtschaftskammerwahl.

Landwirtschaftskammerwahl: Verlierer wollen neues Wahlrecht

FPÖ und Grüne vermissen „demokratische Grundsätze.“ EISENSTADT (uch). Sowohl FPÖ als auch Grüne schafften bei der Landwirtschaftskammerwahl nicht den Einzug in die Vollversammlung. Sie scheiterten an der dafür notwendigen 5 Prozent-Hürde. Grüne: „Veraltete Wählevidenz“Allerdings üben sie scharfe Kritik am bestehenden Wahlrecht. „Der Ablauf dieser Wahl verstößt gegen wesentliche demokratische Grundsätze. Die Wählerevidenz war veraltet, die Wahlberechtigten erhielten keine Wählerinformation und...

  • 13.03.18
  •  1
Wirtschaft
Grüne Doppelspitze: Irmi Salzer und Wolfgang Spitzmüller

GRÜNE Bauern: „Ökologische Wende“ in der Landwirtschaft

Grüne erstmals bei der Landwirtschaftskammerwahl dabei EISENSTADT. Die GRÜNEN Bäuerinnen und Bauern treten mit Wolfgang Spitzmüller und Irmi Salzer als Doppelspitze zur Wahl an. Sie fordern eine ökologische Wende in der Landwirtschaftspolitik und stehen für artgerechte Tierhaltung und Verzicht auf giftige Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger. Klimawandel„Die Landwirtschaft ist einerseits besonders vom Klimawandel betroffen, andererseits ist eine intensive, auf Stickstoffdünger, fossiler...

  • 09.03.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.