.

Wolfgang Spitzmüller

Beiträge zum Thema Wolfgang Spitzmüller

LR Leonhard Schneemann
8

Drei Fragen an
Nachgefragt bei ... zum Jahreswechsel in der Politik

Bekannte Persönlichkeiten aus der Politik im Bezirksblätter "Drei Fragen"-Kurzinterview. BEZIRK OBERWART. Zum Jahreswechsel fragten die Bezirksblätter Oberwart bei Vertretern aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Leute und Lokales nach, wie sie das Jahr 2020 sehen und worauf sie im Jahr 2021 hoffen.  Auf dieser Seite sind die Antworten aus der Politik - Georg Rosner, Christian Drobits, Wolfgang Spitzmüller, Hans Unger, Leonhard Schneemann, Mirjam Kayer, Ilse Benkö - zusammengefasst....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Regina Petrik und Wolfgang Spitzmüller sitzen für die Burgenländischen Grünen im Landtag.

Bilanz der Grünen
Vom Klimaschutz bis zur „Kontrolle der SPÖ-Alleinregierung“

„Der Kampf für den Klimaschutz und der Einsatz für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung gegenüber einer SPÖ, die mit absoluter Mehrheit ohne Partner regiert, bringt viele Herausforderungen für den neuen Landtagsklub“, resümierte GRÜNEN-Klubobfrau Regina Petrik das Jahr 2020. BURGENLAND. Das Jahr 2020 begann für die burgenländischen GRÜNEN mit einem Stimmenzuwachs bei der Landtagswahl. .Der erste Antrag der GRÜNEN im Jahr 2020 ist ein gemeinsamer mit der SPÖ zum Stopp des Ausbaus der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Ein Feuerwerk verstört tausende Tiere“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller.

Grüne Burgenland
Silvester ohne Knallerei – den Tieren zuliebe

Die Grünen appellieren an die Burgenländerinnen und Burgenländer zum Jahreswechsel kein Feuerwerk zu veranstalten. BURGENLAND. „Ein Feuerwerk erfreut wenige Menschen für ein paar Minuten, verstört aber tausende Tiere. Nicht nur die Haustiere sind davon betroffen, auch Kühe, Schweine und Hühner ängstigen sich beinahe zu Tode", so der Grüne Tierschutzsprecher und Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller. An die Spitals-Mitarbeiter denkenDie Grünen weisen auch auf die besondere Situation im...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Jagd im Burgenland bleibt weiter ein heiß diskutiertes Thema.
Aktion 2

Burgenländisches Jagdgesetz
Kommt jetzt Volksabstimmung zur Gatterjagd?

Die Novelle des Burgenländischen Jagdgesetzes wurde beschlossen. Die Proteste – vor allem gegen die Gatterjagd – bleiben. BURGENLAND. Im Rahmen der Landtagssitzung wurden noch einmal die Konfliktthemen des neuen Jagdgesetzes angesprochen. Der Grüne Landtagsangeordnete Wolfgang Spitzmüller zeigte sich verärgert, dass das Land Burgenland in öffentlichen Aussendungen behauptet, dass es nun ein Verbot der Treibjagden in Jagdgattern gibt. „Das stimmt einfach nicht. Im Jagdgesetz steht kein Satz von...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Videos: Tag der offenen Tür

Schützt die Klassifizierung des Uhudlers als "Obstwein" vor einem möglichen Verbot durch die EU?

Direktträger-Trauben
Sturm im Uhudlerglas weht aus Brüssel ins Burgenland

BRÜSSEL/EISENSTADT. Ein mögliches Ende für den Uhudler, ausgelöst aus Kreisen der Europäischen Union, wittern die Grünen. "Während die EU-Kommission eine weitgehende Liberalisierung und damit die Existenz von Direktträgerweinen sichern will und das EU-Parlament den status quo erhalten möchte, will der EU-Ministerrat die Uhudler-Trauben aus entsprechenden Verordnung streichen", warnt Landwirtschaftssprecher LAbg. Wolfgang Spitzmüller. "Das ist eine Phantomdiskussion", entgegnet...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Regina Petrik und Wolfgang Spitzmüller kritisieren, dass im vorliegenden Entwurf zur Novelle des Jagdgesetzes das „unethische Abballern wehrloser Tiere“ wieder erlaubt ist.

Burgenländisches Jagdgesetz
Grüne fordern Volksbefragung zur Gatterjagd

Nach den Parteienverhandlungen zur Novelle des Burgenländischen Jagdgesetzes zeigen sich die Grünen enttäuscht. Sie kritisieren, dass Treibjagden im Jagdgatter nun doch wieder ausdrücklich erlaubt sein sollen und kündigen einen Antrag für eine Volksbefragung an. BURGENLAND. „Noch bei der Pressekonferenz letzte Woche kündigte Landesrat Schneemann an, zumindest dieses unethische Abballern wehrloser Tiere zu verbieten. Jetzt ist alles wieder anders, die Treibjagd im Käfig bleibt also mit...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
In den bestehenden Gattern darf weiterhin gejagt werden.
2 1 4

Gatterjagd im Burgenland
„Das Bild des schwießwütigen Jägers ist nicht richtig“

Das Verbot der Gatterjagd soll wieder aus dem Burgenländischen Jagdgesetz gestrichen werden. Grüne und Tierschützer laufen dagegen Sturm. LR Leonhard Schneemann spricht von einem Kompromiss. BURGENLAND. Tierschützer forderten seit Jahren die Abschaffung der Gatterjagd. Im März 2017 war es dann soweit. Das „modernste und innovativste Jagdgesetz – so die damalige Agrar-Landesrätin Verena Dunst – wurde mehrehitlich im Landtag beschlossen – unter anderem mit dem Verbot der Gatterjagd ab 2023. Der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
LA Wolfgang Spitzmüller fordert einmal mehr die Reaktivierung der Strecke Oberwart-Friedberg für den Personenverkehr.

Die Grünen
Personenverkehr auf Bahnstrecke Oberwart-Friedberg reaktivieren

Die Grünen Burgenland fordern Reaktivierung des Personenverkehrs auf der Bahnstrecke Oberwart-Friedberg. OBERWART. Heute gehen wieder Millionen Menschen für klimafreundliche Politik auf die Straßen. Ein wesentlicher Faktor, um die Klimaziele zu erreichen, ist der massive Ausbau der Öffis. Die Grünen wollen die Strecke von Oberwart nach Friedberg wieder für den Personenverkehr reaktivieren und stellen einen Antrag für die nächste Landtagssitzung. "Diese Bahnstrecke ist für den Güterverkehr...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der anonyme Anzeiger fordert rechtliche Schritte gegen Organe der Landesregierung.

Commerzialbank Mattersburg
Anonyme Anzeige gegen Beamte der Landesregierung

Wie die Staatsanwaltschaft Eisenstadt gegenüber ORF Burgenland bestätigte, ist eine Anzeige gegen Beamte der Burgenländischen Landesregierung eingegangen. Im Kern geht es um die Rolle des Landes als Revisionsverbandes der Commerzialbank-Kreditgenossenschaft, dem Haupteigentümer der Commerzialbank Mattersburg. BURGENLAND. Laut dem Autor der Anzeige liegt der Verdacht des Amtsmissbrauchs nahe, „weil die von den Beamten bzw. Organen des Landesregierung Burgenland bestellte Person des Revisors der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Wolfgang Spitzmüller und Georg Tischler sind gegen einen Golfplatz am Friedrichshof.

Golfplatz Zurndorf
Neue Verordnung lässt bei Grünen Alarmglocken schrillen

Pläne für einen Golfplatz in Zurndorf neben dem Friedrichshof gibt es schon seit 15 Jahren, die bisher gescheitert sind. Jetzt gibt es offenbar einen neuen Anlauf. ZURNDORF. "Die Landesregierung will zwar von einem Baustart offiziell nichts wissen, ändert aber gleichzeitig die Raumordnung, so dass künftig Wohnen auf neu errichteten Golfplätzen möglich ist", wundert sich der GRÜNE Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller. Nachsatz: "Damit kann ja nur der Golfplatz in Zurndorf gemeint sein"....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Der Bilanzskandal der Commerzialbank Mattersburg war das heiß debattierte Thema des Sonderlandtages.

Sonderlandtag zur Commerzialbank
„Kriminalfall“ oder doch auch ein „Politskandal“?

Der von den Opposition beantragte Sonderlandtag zum „Mattersburger Bank-Skandal“ bot den Parteien die Gelegenheit, ihre bereits oftmals geäußerten Positionen darzulegen. Während die SPÖ von einem „Kriminalfall einer Privatbank“ und einem Kontrollversagen der Bundesbehörden sprach, ortet die ÖVP „viele SPÖ-Verbindungen“ im Netzwerk rund um Martin Pucher und ein Vernachlässigung der Aufsichtspflicht des Landes. BURGENLAND. „Alles, was strafrechtlich relevant ist, werden die Gerichte klären....

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Tour Aktivistin Aliena Knappe wurde in Oberwart ein gebührender Empfang beim Picknick bereitet.
53

Radeln gegen Vernichtungder Natur
Tourstopp der Radrebell*innen in Oberwart

OBERWART (ps) Aliena Knappe initiierte die Anfang August in Eisenstadt startende Tour quer durch Österreich. In Oberwart luden Aktivist*innen der dezentralen Bewegung Extinction Rebellion (XR) zum Picknick nach Oberwart. Wetterbedingt wurde dieses in den Innenraum verlegt – genutzt wurden die zentralen Räumlichkeiten des Diakonie Forums. Über ein Dutzend Interessierte und bereits aktive Ökorebell*innen diskutierten über regionale Herausforderungen sowie über die zentrale Forderung von XR - die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Peter Seper
Wolfgang Spitzmüller und Dagmar Frühwirth-Sulzer stellten ihr Modell Stadtbus für Oberwart vor.

Antrag in Gemeinderatssitzung
Oberwarter Grüne fordern Stadtbus mit Elektroantrieb

OBERWART. Wenn es nach den Grünen geht soll Oberwart nach Eisenstadt und Mattersburg ebenfalls einen Stadtbus erhalten. "Wir möchten den Oberwarterinnen und Oberwartern die Möglichkeit geben, auch ohne eigenes Auto mobil zu sein. Die Vorteile liegen auf der Hand. Alle, die jetzt für Einkäufe oder Behördenwege selbst kurze Wege mit dem Auto fahren müssen, können diesen Stadtbus nutzen", weiß der Grüne Landtagsabgeordnete und Bezirkssprecher Wolfgang Spitzmüller. Senkung des Verkehrsaufkommnen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
Ragweedpflanzen erkennt man anhand der typisch gelappten Blattform. Die Blattunterseite ist grünlich. Unreife Blühstände, die sich noch in Entwicklung befinden, sind noch klein und unscheinbar, sind aber an der weißlichen Behaarung der Stängel zu erkennen.
4

Ragweed-Gesetz lässt warten
Ambrosia-Saison startet heuer früh

Die aus Nordamerika importierte Ragweed-Pflanze ist für Bauern und Allergiker ein wachsendes Problem. Ein gesetzliche Verpflichtung zur Eindämmung lässt weiter auf sich warten.  BEZIRK. Der klingende lateinische Name Ambrosia, Speise der Götter, täuscht – unter dem Namen Ragweed sorgt die Pflanze vor allem bei Allergikern für tränende Augen und rinnende Nasen. Und die Ragweed-Saison startet immer früher. Kein Gesetz in Sicht Eigentlich wollte das Land Burgenland Anfang des Jahres das im letzten...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
Die Grünen sprechen sich gegen ein weiteres Fachmarktzentrum in der Pinkafelder Peripherie aus.
1

Pinkafeld
Grüne Pinkafeld starteten Petition gegen Bodenversiegelung

Im Kampf gegen Bodenversiegelung starteten die Grünen Pinkafeld die Petition "Natur statt Beton". PINKAFELD. Entlang der Wiener Straße am Stadtrand von Pinkafeld ist nach dem Bau der neuen Billa-Filiale eine zusätzliche Erweiterung der Einkaufsmöglichkeiten durch ein Fachmarktzentrum in Planung. "Dieser Bau ist völlig überflüssig. Wir haben bereits jetzt einen Höchstwert an Bodenversiegelung erreicht. Es darf keine weitere Fläche dafür gewidmet werden", ist der Grüne-Ersatzgemeinderat Michael...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Grüne Kampagne gegen Trockenheit: Regina Petrik, Wolfgang Spitzmüller und Kampagnenmanagerin Martina Hajdusich

Sommerkampagne der Grünen
„Damit die Erde keine Bratpfanne wird“

Burgenlands Grünen starten einen Sommerkampagne gegen Trockenheit. Der Titel: „Damit die Erde keine Bratpfanne wird“. BURGENLAND. „Wir werden über den ganzen Sommer verteilt Aktionen und Veranstaltungen machen sowie auch Anträge im Landtag und in Gemeinderäten einbringen, wie wir künftig zumindest die Auswirkungen der extremen Hitze und dem damit verbundenen Wassermangel abmildern können", erklärt die Grüne Landessprecherin Regina Petrik den Kern der Sommerkampagne. Problem der Versiegelung„Das...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Ludwig Horvath verstarb am 18. Juni 2020.

Oberwart
Roma-Aktivist Ludwig Horvath mit 65 Jahren verstorben

Der engagierte Roma-Aktivist Ludwig "Burli" Horvath aus Oberwart verstarb am 18. Juni im Alter von 65 Jahren. OBERWART. Ludwig Horvath wurde am 25. März 1955 als eines von sieben Kindern des Ehepaars Horvath in Oberwart geboren. Aufgewachsen ist er in der "zweiten Oberwarter Roma-Siedlung", die Anfang der 1970er-Jahre dem Schwerpunktkrankenhaus weichen musste und am Areal der ehemaligen Mülldeponie neu errichtet wurde. In den zwölf Häusern und einer Holzbaracke wohnten ca. 120 bis 130 Roma auf...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Oberschützen
3 Fragen - 3 Antworten mit Wolfgang Spitzmüller

12 Wochen sind seit dem 16. März vergangen. Ein guter Zeitpunkt um ein etwas auch ein wenig politisches Interview zu führen. Hierbei betrachten wir auch die Sicht eines Landtagsabgeordneten in Bezug auf die Arbeit der Bundesregierung in dieser Zeit.  Mike: Wie ist für dich persönlich die Zeit der Coronakrise gewesen?  Wolfgang: Spannend, weil das Arbeiten per Videokonferenz und Co. anders war. Viel Fahrzeit fiel weg, wodurch mehr Zeit im Garten möglich war. Mir ist aber bewusst, dass ich in...

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW
"Fridays for Future Südburgenland" sorgte für ein Schildermeer für den Klimaschutz im Oberwarter Stadtpark.
1 26

Oberwart
Fridays for Future Südburgenland - Schildermeer für Klimaschutz

Die Bewegung "Fridays for Future Südburgenland" organisierte ein Schildermeer für den Klimaschutz am Hauptplatz Oberwart. OBERWART. "Fridays for Future Südburgenland" organisierte im Rahmen einer österreichweiten Klimastreik-Aktion auch in Oberwart sowie in Oberschützen ein "Schildermeer". "Wir agieren überparteilich und wollen österreichweit ein Zeichen setzen. Diese Woche wurden im Parlament die Budgetverhandlungen geführt. Wir haben gemeinsam versucht zu intervenieren, dass finanzielle...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
ÖVP-Landesparteiobmann Christian Sagartz und Bgm. 2.LT-Präs. Georg Rosner begrüßen Kommunalpaket als Unterstützung für die burgenländischen Gemeinden.
4

Corona-Krise
Eine Milliarde Euro als Unterstützung für Gemeinden

ÖVP Burgenland begrüßt Milliardenpaket für Kommunen, Gemeindevertreterverband fordert Maßnahmen zur Liquiditätssicherung. BURGENLAND. Am Montag wurde von der Bundesregierung ein Milliarden-Kommunalpaket vorgestellt, um den Gemeinden in der schwierigen Phase Unterstützung zu leisten. Der GVV Burgenland und Gemeindereferentin Astrid Eisenkopf begrüßen zwar das Investitionspaket des Bundes, sehen als oberste Priorität allerdings die Sicherstellung der Liquidität der 171 burgenländischen Gemeinden....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Igel sind durch Mähroboter gefährdet, darum sollten diese nur tagsüber eingesetzt werden.
2

Die Grünen Burgenland
Wolfgang Spitzmüller appelliert zum Igelschutz

Die Grünen Burgenland warnen vor Gefahren für Igel durch Mähroboter. BURGENLAND. Igel sind die Verlierer der Motorisierung, der Autoverkehr ist schon lange ein großes Problem für sie, die Todesrate hoch. Seit einigen Jahren sind die Rasenmähroboter eine zusätzliche große Gefahrenquelle geworden. Der GRÜNE Umwelt- und Tierschutzsprecher Wolfgang Spitzmüller appelliert eindringlich, die Rasenmähroboter ausschließlich tagsüber zu betreiben, da Igel vor allem nachtaktiv sind. Bei den...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
"Ich werde zwar langfristig an Landtagssitzungen wieder teilnehmen, möchte jetzt aber erst einmal abwarten, wie sich die Zahlen nach dem Hochfahren des Landes entwickeln", erklärte Spitzmüller, der die kommende Landtagssitzung im Mai auslassen wird, in einer Skype-Konferenz den Journalisten.

Persönliche Erklärung
Spitzmüller (Grüne) zählt zur Corona-Hochrisikogruppe

Der Grüne Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller gab am Donnerstag in einer persönlichen Erklärung seine Erkrankung am sogenannten Myelodysplastischen Syndrom (MDS) bekannt. Dadurch fällt der Grüne Mandatar in die Corona-Hochrisikogruppe und muss besonders vorsichtig sein BURGENLAND. "Ich werde zwar langfristig an Landtagssitzungen wieder teilnehmen, möchte jetzt aber erst einmal abwarten, wie sich die Zahlen nach dem Hochfahren des Landes entwickeln", erklärte Spitzmüller, der die kommende...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Der Supermond leuchtete auch über dem Bezirk Oberwart.
11

Bezirk Oberwart
Impressionen vom "Supermond"

In der Nacht vom 7. auf den 8. April war wieder ein besonderes Himmelsereignis zu beobachten - ein "Supermond". BEZIRK OBERWART. Es war der erste Vollmond im Frühling und der größte des ganzen Jahres - in der Nacht vom 7. auf 8. April 2020. Der Mond nähert sich der Erde auf ganz nahe 356.907 Kilometer und war deshalb besonders groß und leuchtend wahrzunehmen. Den besten Blick auf den Supermond erhaschte man übrigens um 4.35 Uhr in der Früh. Den nächsten derartig nahen Supermond gibt es dann...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der Bauernmarkt in Oberwart am Samstag findet weiter statt. Es wird aber kontrolliert, ob die Vorgaben - v.a. Sicherheitsabstand - eingehalten werden. (Symbolfoto)
2 3

Corona-Virus
Oberwarter Bauernmarkt bleibt aufrecht

Die Stadtgemeinde Oberwart setzt beim Bauernmarkt am Samstag auf "Aktion scharf". OBERWART. Nach den vergangenen zwei Samstagen mit dem Bauernmarkt im Stadtpark haben die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Oberwart die Situation evaluiert. Bürgermeister LT-Präs. Georg Rosner berichtet von Anrufen und Mails, in denen sich Bürger empört zeigten und berichteten, dass die Disziplin der Marktbesucher unter jeder Kritik war. Manche seien in Gruppen zusammengestanden, es habe sogar welche gegeben, die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.