plastic planet

Beiträge zum Thema plastic planet

Lokales
Elisabeth Lederer-Tölly aus Bad Blumau lebt seit über zehn Jahren als Plastik-Asketin. In der WOCHE stellte sie Kunststoff-Alternativen vor und sprach über ihre Erfahrungen.
Video
3 Bilder

Schwerpunkt "Unsere Erde"
Seit über zehn Jahren kämpft sie gegen Plastikmüll

2009 startete Elisabeth Lederer-Tölly aus Bad Blumau ihr plastikfreies Leben. Der WOCHE erzählt die Plastik-Asketin, welche Erfahrungen sie in ihrem 10-jährigen Plastikfasten gemacht hat. BAD BLUMAU. Verschiedenste Utensilien reihen sich auf dem Tisch vor Elisabeth Lederer-Tölly. Es handelt sich dabei um unterschiedlichste Alternativen zu Plastikverpackungen. 2009 - nachdem sie den Film "Plastic Planet" gesehen hat, entschloss sich die zweifache Mutter aus Bad Blumau ihren Plastikkonsum zu...

  • 27.02.20
  •  2
Leute
Die Grünen-Landtags-Klubobfrau Sandra Krautwaschl reduziert herumliegenden Kram und will inspirieren.

Neues Buch von Sandra Krautwaschl veröffentlicht

Am Montag erschien das neue Buch der Grünen-Landtags-Klubobfrau und Gemeinderätin aus Gratwein-Straßengel, Sandra Krautwaschl. Nach "Plastikfreie Zone – Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben" folgt "Verschwendungsfreie Zone – Wie meine Familie es schafft, sich vom Zuviel zu befreien" im Heyne-Verlag. Minimalistisches Leben Inspiriert vom Film "Plastic Planet", zeigt Krautwaschl mit dem Erstlingswerk auf, wie viel Plastik in einem Haushalt stecken kann. Angefangen...

  • 15.01.20
  •  2
Politik
20 Bilder

Ottakring
Ulli Simas Wunschpunsch

Bei einem Punsch zum Aufwärmen , der einem karitativen Zweck (LernLEO, die kostenlose Lernhilfe für Kinder und Jugendliche) zu Gute kommt, traf die Obfrau des Vereins Plastic Planet Austria Stadträtin Ulli Sima. Schon über einen längeren Zeitraum blieben Mails zur Plastikreduktion vom Team Ulli Sima unbeantwortet, deswegen wurde dieser Termin wahrgenommen. Schliesslich stand Ulli Sima allen Bürgern zur Verfügung. So konnte die Sonderausgabe"Verpackung" des ökosozialen Forums sowie das...

  • 12.12.19
Politik
Nationalrätin Mag.Gudrun Kugler, war von den Stoffwindeln"Wickelwahnsinn", dem Obstnetz und dem biologisch abbaubaren Gackisackerl begeistert.video:http://www.bit.ly/2WF2xVV
6 Bilder

Citygate
Sags dem Blümel

Bei diesem Event, der im Einkaufszentrum Citygate stattfand, wurden von Gernot Blümel ausschliesslich Fragen von Bürgern beantwortet. Mehrere Runden lang beantwortete er zahlreiche Fragen. Die Obfrau vom Verein Plastic Planet Austria fragte Gernot Blümel, ob er über #plasticsstrategy Bescheid weiss und warum er bei seinen Events Einwegplastikflaschen verwendet. Er versprach unter lautstarkem Applaus des Publikums, dass er bei Events keine Plastikflaschen mehr verwenden wird und dass er sich...

  • 05.06.19
Lokales
Will mit "The Green Lie" aufrütteln: Werner Boote

Grünes Kino zeigt grüne Lüge(n)

Am 16. Mai laden Grünen-Spitzenkandidatin zur EU-Wahl Sandra Krautwaschl und die Grünen Gratkorn zum Film-abend ins Kulturhaus Gratkorn ein. Gezeigt wird "The Green Lie – Die grüne Lüge": Öko-Lügen der Konzerne und wie man sich dagegen wehren kann. Anschließend findet eine Diskussion statt. Regie führt Werner Boote, der sich bereits mit "Plastic Planet" einen Namen in dieser Thematik gemacht hat. Der Eintritt ist frei, Filmstart ist um 19 Uhr.

  • 14.05.19
  •  1
Wirtschaft
Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender der Greiner AG

Reduktion Plastikmüll
In der Kreislaufwirtschaft liegt die Zukunft

KREMSMÜNSTER (sta). Greiner aus Kremsmünster ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Kunststoff- und Schaumstoffindustrie mit mehr als 10.000 Mitarbeitern an 139 Standorten in 33 Ländern. Reduktion von Plastikmüll ist längst auch Thema bei Greiner. Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender der Greiner AG, im Gespräch. Kunststoff ist die Welt von Greiner. Macht Ihnen die aktuelle Entwicklung, dass zunehmend Kunststoffprodukte zum Schutz der Weltmeere verboten werden, Sorgen? Axel Kühner:...

  • 16.04.19
Politik
Stolz präsentieren Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, Autorin und Grüne Landtagsabgeordnete Steiermark, Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller sowie Geschäftsinhaberin Raquel Huber das erfolgreiche Buch.
4 Bilder

Buchpräsentation
"Plastikfreie Zone" von Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl

OBERWART. Die Grüne Landtagsabgeordnete aus der Steiermark, Sandra Krautwaschl, präsentierte am Freitag, 18. Jänner gemeinsam mit Grüne Landtagsabgeordnete und Landessprecherin Burgenland Regina Petrik, und Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller ihr erfolgreiches Buch "Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben" im Reformhaus Natur:genuss in Oberwart. Leben ohne PlastikVor mittlerweile knapp 10 Jahren hat sie es gemeinsam mit ihrem Mann und den drei...

  • 19.01.19
Lokales
Über die gelungene Veranstaltung freuten sich Elisabeth Eckhart, Silvia Moser, Werner Boote, Christa Sarcletti und Ferry Kammerer

Filmemacher Werner Boote zu Gast im Waldviertler Hoftheater

Am Freitag fand im Waldviertler Hoftheater die Filmvorführung von "Plastic Planet" statt. PÜRBACH (red). Der Filmemacher und Regisseur Werner Boote war persönlich zum Filmgespräch anwesend. Er betonte, dass die Vermeidung von Plastikmüll jedes Einzelnen durch bewusste Kaufentscheidung möglich und kostensparend ist. Die Richtlinien für ein plastikfreies Leben können in 4 "R"s zusammengefasst werden: R-efuse (Verweigern), R-educe (Reduzieren), R-euse (Wiederverwenden), R-ecycle (Recyclen)....

  • 19.11.18
Leute
"Grüss Gernot" mit Mitgliedern des Vereins Plastic Planet Austria
7 Bilder

„Grüß Gernot — Sundowner mit Gernot Blümel“, zweite Runde 2018

Gernot Blümel , Bundesminister zuständig für EU, Kunst, Kultur und Medien hatte zum gemeinsamen Abend mit gemütlichen Gesprächen im Volksgarten Pavillon geladen. Als SPECIAL gab es ab 17 Uhr vor dem Volksgarten eine ÖVP-Hebebühne der Stadtkampagne „Neue Kraft. Mit Weitblick. Für Wien.“ im Einsatz. Zahlreiche geladene Gäste nahmen die Chance wahr in 15m Höhe über den Heldenplatz und auf der gegenüberliegenden Seite bis zum Rathaus zu blicken. Fast mit jedem der über 400 geladenen Anwesenden...

  • 26.07.18
  •  1
Politik
Die Mikroplastikpetition kann unterschrieben werden unter:https://secure.avaaz.org/de/petition/Bundesminister_fuer_Umwelt_und_WasserwirtschaftAndrae_Rupprechter_VERBOT_VON_MIKROPLASTIK_IN_ZAHNPASTA_UND_KOSMETIKA/
5 Bilder

Karl Kienzl:Mikroplastikverbot im Alleingang nicht sinnvoll

Radio Wien heute 10.Februar 2018 Es klingt wie ein Faschingsscherz - nach der Diskussion Mikroplastik : Weit verbreitet – und wie gefährlich?der ExpertInnenrunde der Universität Wien vom Dienstag, 24. Jänner 2017, Notwendigkeiten und Herausforderungen im Umgang mit Kunststoffabfällen verlautbarte heute der stellvertretende Geschäftsführer der Umweltbundesamt GmbH Karl Kienzl, dass ein Mikroplastikverbot im Alleingang in Österreich nicht sinnvoll wäre. Kanada,Kalifornien,Grossbritannien...

  • 10.02.18
Wirtschaft
Frutura Tomaten aus der Steiermark- mit Erdwärme ganzjährig produziert
7 Bilder

Frutura Paradeiser ganzjährig aus der Steiermark!

Drei Bauernfamilien aus der Steiermark haben nach 18jähriger Prüfzeit ein Topunternehmen und Ökolebenswerk gegründet, das einen sehr wichtigen Beitrag zum Klimawandel bzw zur CO2Reduktion leistet wie auch Günther Lichtblau, Experte für Treibhausbilanzierung im Umweltbundesamtes erörte. Mittels Erdwärme werden wohlschmeckende und riechende Paradeiser erzeugt und somit 28.000 Tonnen CO2 eingespart. 6000 Tonnen mehr können so  -ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe - erzeugt werden. Und müssen...

  • 28.01.18
Politik
Johann Seitinger,Landesrat  für Land- und Forstwirtschaft in der Steiermärkischen Landesregierung und Mario Kunasek,Bundesminister für Landesverteidigung engagieren sich für die Vorgaben der europäischen Union"Plastics Strategy"
7 Bilder

Plastikreduktionstermin im Landtag Steiermark

Heute haben einige Gründungsmitglieder des Vereins zur Plastikreduktion, Plastic Planet Austria einen Termin mit dem Sekretär von Landesrat Ök.-Rat Hans Seitinger wahrgenommen. Ein reger und kostruktiver Austausch zwischen dem Bundesland Wien und der Steiermark , denn das Nachhaltigkeitsteam des LR Seitinger möchte die Verbindung zwischen den einzelnen NGOs verstärken,dh es sollten alle an einem Strang ziehen und somit gemeinsam einen stärkeren Bund gegen die Vermüllung der Natur...

  • 22.01.18
  •  1
Leute
James Burton mit seiner neuen 48ger Flasche um Plastikmüll zu vermeiden und seinem Plastic Planet Kuli aus recyceltem Papier Video:https://youtu.be/BkjqoSx8WoE
21 Bilder

James Burton Autogrammstunde im 48ger Tandler Markt

Heute nachmittag gab James Burton, Gitarrist der originalen Elvis Presley  Band,der heute im Metropol spielt, zahlreiche Autogramme. So signierte er auch vom Verein Plastic Planet ein Buch und ein Logo der englischen Gruppe Plastic Pollution coalition. Ein Geschenk an Burton war ein eigens handbeklebter Kuli der beiden Facebookgruppen, eine Trinkflasche und ein Aschenbecher vom 48ger Tandler Markt um Plastikflaschen und Mikroplastik, das in Zigarettenfiltern vorkommt , zu vermeiden...

  • 19.01.18
Reisen
Akwaba Afrika mit Plastic Planet facebook Austria ,Plastic pollution coalition und www.endecocide.org
7 Bilder

Der Trend zum nachhaltigen Reisen wächst!Der Reisesalon-die Reisemesse noch bis morgen in der Orangerie!

Bei der diesjährigen Messe zeichnet sich eindeutig der Trend zum individuellen, nachhaltigen Reisen ab. Die Veranstalter möchten den ökologischen Fussabdruck klein halten,haben in ihrem Preis schon  die CO2 Ausstosssteuer inkludiert,wenn es um Flugreisen geht bzw binden Einheimische ein.So werden lokale Fremdenführer angestellt, die zu fairen Gehältern arbeiten. Akwaba Afrika reduziert Plastikmüll, indem sie den Gästen nur Wasser in grossen, wiederverwendbaren Behältern anbieten und eine...

  • 18.11.17
Lokales

"Plastic Planet" beim Filmabend in Kautzen

KAUTZEN. Am Samstag, dem 25. März um 19.30 Uhr wird der Film "Plastic Planet" im Jugendheim Kautzen gezeigt. Eintritt: Freie Spenden. Mit "Plastic Planet" reist man rund um den Globus und entdeckt eine Welt, die ohne Plastik nicht mehr existieren kann, die aber gleichzeitig mit den Problemen und Risiken dieser Kunststoffe zu kämpfen hat. Der Regisseur Werner Boote, dessen Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, sucht weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und...

  • 15.03.17
Politik
Mag.Renate Brauner,Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales sowie Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen im Kampf gegen Plastik
6 Bilder

6.Wiener Journalistinnenpreisvergabe im Rathaus

Puls 4 fragte das Frauenmediennetzwerk was die Stadt Wien mache, denn wenn man sich die Top 200 Unternehmen anschaue, sind auf der Ebene der Geschäftsführung nur 7.2 Prozent Frauen vertreten. Stadträtin Renate Brauner antwortete, dass es bereits zahlreiche Projekte gebe, es ganz wichtig sei Frauen zu fördern und ebenso Frauen als Vorbilder brauche. Man müsse auch gesetzliche Rahmenbedingungen schaffen. In Wien funktioniere die Quote, vor der Quotenregelung hatte man 7Prozent Frauen in der...

  • 14.12.16
Politik
3 Bilder

Mikroplastikpetitionsübergabe bei Bildungsministerin Hammerschmid 26.10.16

Gestern am Nationalfeiertag konnten Mitglieder der Plastic Planet facebook gruppe der Bildungsministerin eine Mikroplastikpetition übergeben. Ein Mitglied reiste extra aus der Steiermark an, wo es schon mehrere plastiksackerlfreie Ortschaften gibt wie die Ökoregion Kaindorf. Ausserdem wurde wie schon so oft gebeten,dass Politiker keine Plastikmüllgeschenke mehr produzieren und unters Volk bringen, da 40Tonnen jährlich ins schwarze Meer gelangen. Alternativen gibt es bei der Umweltberatung...

  • 27.10.16
Freizeit
video                                                                        Lifevortrag Brigitte Hozang:   https://youtu.be/gNNR5VSjZ3E                                                             https://www.wien.gv.at/umwelt/wasserbau/gewaesser/alte-donau/life/
23 Bilder

Alte Donau LIFEvortrag von Brigitte Hozang 23.07.2016

Das Projekt LIFE+ Alte Donau wird aus Mitteln des LIFE+ Programms der Europäischen Union, Themenbereich "Umweltpolitik und Verwaltungspraxis", gefördert. Laufzeit: Juli 2013 bis Juni 2017 Budget: 3,6 Millionen Euro, zu 50 Prozent von der EU gefördert Durchführung: Stadt Wien, Abteilung Wiener Gewässer (MA 45) Frau Brigitte Hozang, Landschaftsplanung, hielt den Vortrag über Fischvorkommen, Renaturierung, Pflege und Bepflanzungsmaßnahmen für naturnahe Schonzonen sowie die Entwicklung...

  • 25.07.16
  •  1
  •  1
Politik
Sandra Frauenberger Stadträtin für Frauen, Bildung, Integration, Jugend & Personal für Plastikreduktion und für www.endecocide.org
10 Bilder

A G'Spür für Wien? 3.Wiedner Hauptstrassenfest Stadträtin für Bildung und Jugend S.Frauenberger

Am Schulschlusstag beim 3.Wiedner Hauptstrassenfest traten Bezirksvorsteherin von Margareten Mag.Susanne Schaefer-Wiery und Sandra Frauenberger Stadträtin für Frauen, Bildung, Integration, Jugend & Personal bei der Pfarre St.Florian für Plastikreduktion ein. Sie versprachen in Zukunft keine Plastikgiveaways wie zum Beispiel den Fächer zu produzieren. Ähnliche Plastikgeschenke,die beim Donauinselfest von der Sparda Bank verteilt worden waren,waren in den nächsten Tagen auf der Donauinsel im...

  • 06.07.16
  •  1
Politik
Karin Kadenbach,EU-SPÖ,                                           Plastic Planet und End ecocide on earth facebook gruppen
6 Bilder

Die Zukunft der europäischen Energie-und Klimapolitik, Haus der EU 24.6.16

Begrüsst wurde das Publikum durch Jozef Vasak, Berater für wirtschaftspolitische Koordinierung und Vertreter der europäischen Kommission in Österreich. Herr Wilhelm Bergthaler ein Rechtsanwalt von Haslinger/Nagele&Partner stellte das Energiewende Protokoll vor. Am Podium diskutierten : Elisabeth Freytag-Rigler, Leiterin der Abteilung EU-Koordination Umwelt, BMLFUW Karin Kadenbach, EU Parlament,SPÖ Lukas Wernert, politischer Assistent der Direktion/Energiepolitik, EUkommission Peter...

  • 27.06.16
  •  4
Gesundheit
www.edc-free-europe.org

Morgen 15.6.16 EUkomission Entscheidung über endokrine Disruptoren

Endokrine Disruptoren sind endokrin aktive Substanzen,die synthetisch hergestellt werden können. (z. B. Bisphenol A (BPA), PCB, Phthalate). seit der Dokumentation Plastic Planet von Werner Boote weiss ein Grossteil , was das bedeutet-mögliche Unfruchtbarkeit, Eierstock oder Prostatakrebs, Diabetes, Autismus und ADHD kann dadurch verursacht werden ebenso Schilddrüsenprobleme. Eine Kampagne #EDCfree ,an EUKommissar Juncker gerichtet, wurde gestern beendet . genaueres unter...

  • 14.06.16
  •  1
Politik
@Stella Witt Norbert Hofer in Favoriten
7 Bilder

Mikroplastik-und medical marihuanapetitionsübergabe an Norbert Hofer in Favoriten

Norbert Hofer und HCStrache waren heute anlässlich der Bundespräsidentenwahl in der Fussgängerzone. Beide äusserten sich gegen TTIP und gegen die Registrierkassa.Kleine Unternehmen würden so in den Ruin getrieben. Norbert Hofer berichtete über seine Behinderung und dass er weiß,was es heisst demütig und dankbar zu sein. Anschliessend konnte ich dem Bundespräsidentenkandidat die Infos über 76600 Unterschriften gegen Mikroplastik und die Petition für die Freigabe von medizinischen Marihuana ...

  • 20.05.16
  •  2
Lokales

Dokumentation "Population Boom"

WÖRGL. Ein bekanntes Horrorszenario: Sieben Millionen Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel - eine Folge der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt überbevölkert ist? Und wer von uns ist zu viel? Nach dem großen Kinoerfolg von „Plastic Planet” bereist der preisgekrönte Dokumentarist Werner Boote unseren Planeten und untersucht für "Population Boom" ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild. Mit einprägsamen Bildern und...

  • 16.09.15
Lokales
Kreatives Gestalten mit Müll
33 Bilder

Umwelttage an der Neuen Musik-Mittelschule Weiz

Die SchülerInnen der ersten und zweiten Klassen der Neuen Musik Mittelschule Weiz lernten im Rahmen eines Stationenbetriebes an den Umwelttagen Interessantes zu den Themen Mülltrennung, Klimaschutz, Recycling u.v.m. Sie verfassten in der Schreibwerkstatt Texte zum Thema Umwelt. In der Kreativwerkstatt schufen die SchülerInnen Kunstwerke aus Müll und Abfällen in verschiedenen Techniken. Mit dem AWV Weiz trennten die Schülerinnen und Schüler Abfälle in die einzelnen Fraktionen Papier,...

  • 23.02.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.