Sandra Frauenberger

Beiträge zum Thema Sandra Frauenberger

Sandra Frauenberger (l.) und Neunerhaus-Geschäftsführerin Daniela Unterholzner bei der Grätzeloase vor dem Neunerhaus Café.
3

Margareten
Ein "Oasentag" beim Neunerhaus Café

Das Neunerhaus lud zum "Oasentag" um auf die konsumfreie Zone und das breite Angebot der Sozialorganisation aufmerksam zu machen. MARGARETEN. Die Sozialorganisation Neunerhaus hat auch heuer eine Grätzeloase vor ihrem Café (Margaretenstraße 66). Die konsumfreie Zone mit Sitzgelegenheiten und Kräutergarten entstammt der Initiative Grätzeloase der Lokalen Agenda 21. Anlässlich der Aktion "Du bist Nachbar" lud das Neunerhaus zum "Oasentag". Das Projekt wird vom Dachverband der Wiener...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
1 17

SOHO Wien
SoHo/SPÖ/Gleichstellung/Diversität/LGBTIQ

20 Jahre SoHo Österreich: Der Kampf um volle Gleichstellung geht weiter! Utl.: Sozialdemokratische LGBTIQ-Organisation lud zum großen Festakt in Wien Am vergangenen Samstag ging der große Festakt „20 Jahre SoHo Österreich. 25 Jahre LGBTIQ-Bewegung in der Sozialdemokratie.“ im Wiener EGA über die Bühne. Gemeinsam mit mehr als 200 Gästen und Wegbegleiter_innen feierte die sozialdemokratische LGBTIQ-Organisation dort ihren runden Geburtstag. SoHo-Vorsitzender Mario Lindner, der wenige Stunden...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Manfred Sebek
Im Rahmen der Geburtstagsfeier wurden die neuen Peers ausgezeichnet.
18

20 Jahre
Happy Birthday, neunerhaus!

Die Sozialorganisation mit Sitz in Margareten feiert ihr 20-jähriges Jubiläum im großen Stil. WIEN. Hilfe auf Augenhöhe unter dem Motto "Du bist wichtig". Das ist es, was die Organisation neunerhaus seit 20 Jahren ausmacht. Der 31. August 1999 war der Startschuss für eine neue Form der Obdachlosen- und Wohnungslosenhilfe in Wien. Damals riefen engagierte Bürger aus dem Alsergrund ein Wohnprojekt ins Leben, bei dem auf Bedürfnisse von wohnungslosen Menschen eingegangen wurde. Heute, 20...

  • Wien
  • Penzing
  • Yvonne Brandstetter
Stephan Auer-Stüger (SPÖ) ist neuer Mandatar im Wiener Gemeinderat.

Wiener Gemeinderat
Ein Margaretner startet durch

Der Wiener Gemeinderat hat einen neuen Mandatar: Den Margaretner Stephan Auer-Stüger (SPÖ). MARGARETEN. Auer-Stüger löst Sandra Frauenberger ab, die ihr Mandat zurückgelegt hat. „Mit Stephan Auer-Stüger gewinnt der Wiener Gemeinderat einen absoluten Wirtschaftsprofi mit sozialem Feingefühl und starkem Zug zum Tor“, so SPÖ-Klubvorsitzender Josef Taucher. „Mir ist das Zusammenleben in unserer Stadt ein besonderes Anliegen. Ich will Politik, die sozialen Ausgleich und Möglichkeiten für alle...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Komplexe Technik, tolle Koordination: Rettung-Wien Chef Rainer Gottwald, Stadträtin Sandra Frauenberger und Projektleiter Peter Hacker (v.li.n.re.) sind zufrieden
15

Neue Wiener Rettungsleitstelle künftig in Hernals

Hernals hilft weiter in der Not: Die Rettungsstation in der Gilmgasse wurde zur Landesleitzentrale umgestaltet. Der Probebetrieb läuft. HERNALS. Alle unter einem Dach: In Zukunft erfolgt die Koordination der Rettungs- und Krankentransporte in Wien in einem Leitstellenverbund durch die gemeinsame Landesleitzentrale. Wer also den Notruf 144 wählt, landet im 17. Bezirk. Es gibt hier 15 Arbeitsplätze. Die Mitarbeiter der privaten Blaulichtorganisationen werden derzeit auf das Einsatzleitsystem der...

  • Wien
  • Hernals
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Stadträtin Sandra Frauenberger im bz-Interview im Jahr 2011.
2

Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger tritt zurück

Seit Jänner 2017 führt Sandra Fauenberger das Wiener Gesundheitsressort. Am Mittwoch gab sie ihren Rücktritt bekannt. WIEN. Sie habe sich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, nicht in der neuen Stadtregierung sein zu wollen. Das verkündete SPÖ-Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger  am Mittwoch. Bis zur Wahl eines Nachfolgers werde sie das Ressort weiterführen. Danach soll Frauenberger in den Gemeinderat wechseln.  Es sei keine sachliche, politische Auseinandersetzung mehr...

  • Wien
  • Andreas Edler
Preisträgerin Maria Rösslhumer und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery mit den Jury-Mitgliedern Sabine Hofmann (Fimcasino) und Karin Kraml (Journalistin).
1 5

Margareta für Autonome Frauenhäuser

Der Verein, der am Bacherplatz angesiedelt ist, hat den Bezirks-Frauenpreis 2018 erhalten. Der Preis wurde im Umfeld des Internationalen Frauentags vergeben. (siv). "Empowerment für Frauen" - das war das Motto für die diesjährige Verleihung der "Margareta", dem Frauenpreis des 5. Bezirks. Und noch eine Fünf: Der Preis wurde bereits zum fünften Mal vergeben. Dieses Jahr durfte Maria Rösslhumer den Preis stellvertretend für den Verein "Autonome Österreichische Frauenhäuser" mit nachhause...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits
Stadträtin Sandra Frauenberger und Bezirksvorsteher Franz Prokop bei der Auftaktveranstaltung im Amtshaus Ottakring.
3 10

Ottakring: Eine Woche im Zeichen der seelischen Gesundheit

Wie bleibe ich auch seelisch gesund? Diesem Thema widmen sich eine Woche lang Veranstaltungen im 16. Bezirk. OTTAKRING. Vorträge, Sprechstunden  oder ein gemeinsamer Spaziergang: Die Woche der seelischen Gesundheit ist im 16. Bezirk am 12. März offiziell gestartet. Bis 16. März gibt es Aktionen. Die Ottakringer können die kostenlosen Veranstaltungen – bei einigen muss man sich anmelden – der 13 teilnehmenden Organisationen besuchen, es geht aber auch ganz allgemein darüber auf das Angebot...

  • Wien
  • Ottakring
  • Anja Gaugl
Der Leiter des Zentrums Tomas-Hendrik Knocke-Abulesz erklärt Stadträtin Sandra Frauenberger bei der Eröffnung die Funktionsweise der neuen Geräte.
2 2

Neues Krebstherapie-Zentrum im Krankenhaus Hietzing eröffnet

Im Krankenhaus Hietzing gibt es ab sofort zwei statt nur einem Linearbeschleuniger. Die Wartezeiten für Krebskranke in ganz Wien sollen so verkürzt werden. HIETZING. Der Aufschrei war groß, als der Stadtrechnungshof im Jänner 2017 seinen Bericht über die Wartzeit für Krebsbehandlungen in Wiener Spitälern veröffentlichte: Es gebe zu wenige Strahlengeräte für die Wiener Bevölkerung war die vernichtende Kritik - die Folge seien zu lange Wartezeiten und damit einhergehende Verschlechterungen von...

  • Wien
  • Hietzing
  • Christine Bazalka
MA 40 Vize-Leiter Daniel Schrotter und Stadträtin Sandra Frauenberger vor dem neuen Sozialzentrum in der Erdbergstraße.
1 4

Wien-Simmering: Sozialzentrum hat eröffnet

Erdbergstraße 228: An der Grenze von Simmering zu Erdberg hat ein Sozialzentrum eröffnet. SIMMERING. Das neue Sozialzentrum in der Erdbergstraße 228 erstreckt sich über fünf Stockwerke. Der vierte Großstandort der MA 40-Soziales und Gesundheit, ist auch Anlaufstelle, für Klienten, die die Wiener Mindestsicherung beziehen. Die Kundenräume befinden sich ausschließlich im Erdgeschoß und sind Montag, Dienstag, Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 8 bis 12 und 15.30 bis 17.30 Uhr...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Wehrgasse 3, erbaut 1897
14

Für heute ist es Wiens größtes Esszimmer! Margaretens erste Begegnungszone feiert den 3. Geburtstag

Der Wettergott war gut gelaunt, plötzlich statt Regen Sonne und das fulminante Straßenfest in Margaretens erste Begegnungszone in der Wehrgasse war fürs Erste gerettet. Heute, anläßlich des dritten Geburtstages bot sich dem Besucher das "größte Esszimmer Wiens". Alle waren herzlich eingeladen und man kam gerne. Ein unterhaltsamer Nachmittag mit der Familie und mit alten und neuen Freunden als Abwechslung. Kulinarische, künstlerische und musikalische Attraktionen trugen noch das ihre dazu bei....

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Markl
17 9 10

Demo am Steinhof: "Revolution kennt kein schlechtes Wetter"

40 Personen demonstrierten am Montagmorgen gegen Baumfällungen am Otto-Wagner-Spital. PENZING/OTTAKRING. Bis Ende 2016 wollte man für die Neugestaltung des Otto-Wagner Ostareals von Seiten der Stadt ein Nutzungskonzept vorlegen. Dieses fehlt bis zum heutigen Tag, mit der Bebauung der geplanten 62 Wohnungen wolle man trotzdem beginnen. Dagegen wehrt sich die Bürgerinitiative Steinhof und rief per Rundschreiben zu einer Demonstration auf dem Baugelände auf. Aus Insiderkreisen habe man erfahren,...

  • Wien
  • Ottakring
  • Johannes Gress
Mag.Renate Brauner,Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales sowie Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen im Kampf gegen Plastik
6

6.Wiener Journalistinnenpreisvergabe im Rathaus

Puls 4 fragte das Frauenmediennetzwerk was die Stadt Wien mache, denn wenn man sich die Top 200 Unternehmen anschaue, sind auf der Ebene der Geschäftsführung nur 7.2 Prozent Frauen vertreten. Stadträtin Renate Brauner antwortete, dass es bereits zahlreiche Projekte gebe, es ganz wichtig sei Frauen zu fördern und ebenso Frauen als Vorbilder brauche. Man müsse auch gesetzliche Rahmenbedingungen schaffen. In Wien funktioniere die Quote, vor der Quotenregelung hatte man 7Prozent Frauen in der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Sandra Frauenberger Stadträtin für Frauen, Bildung, Integration, Jugend & Personal für Plastikreduktion und für www.endecocide.org
1 10

A G'Spür für Wien? 3.Wiedner Hauptstrassenfest Stadträtin für Bildung und Jugend S.Frauenberger

Am Schulschlusstag beim 3.Wiedner Hauptstrassenfest traten Bezirksvorsteherin von Margareten Mag.Susanne Schaefer-Wiery und Sandra Frauenberger Stadträtin für Frauen, Bildung, Integration, Jugend & Personal bei der Pfarre St.Florian für Plastikreduktion ein. Sie versprachen in Zukunft keine Plastikgiveaways wie zum Beispiel den Fächer zu produzieren. Ähnliche Plastikgeschenke,die beim Donauinselfest von der Sparda Bank verteilt worden waren,waren in den nächsten Tagen auf der Donauinsel im...

  • Wien
  • Margareten
  • stella witt
Erfolgreicher Abschluss des Projektes "die  grüne Wand Oberlaas"  mit Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und Kindern der Klasse 4b der Volksschule Oberlaa
3

Die hängenden Gärten von Oberlaa

Oberlaaer Volksschüler begrünen eine Wand. FAVORITEN. Hängende Gärten oder Hauswände, auf denen Obst und Gemüse wächst. Das war eine Idee zur Stadt der Zukunft, die Oberlaaer Schüler zwischen sieben und 14 Jahren präsentierten. Nun wurde die Idee der 4B der Volksschule Oberlaa Wirklichkeit. Eineinhalb Jahre dauerte die Umsetzung des Projekts. In der Zeit sammelten die Schüler Spenden, warben Sponsoren und machten Werbung für ihre "hängenden Gärten". Die „grüne Wand“ ist in Wirklichkeit ein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Schulkinder lesen den Kindergartenkindern vor und haben gemeinsam viel Spaß.
1 4

Schulkinder lesen in der Leystraße Kindergartenkindern vor

Schulkinder der Volksschule Leystraße lesen für Kindergartenkinder aus der näheren Umgebung. BRIGITTENAU. Lesen macht gemeinsam viel mehr Spaß: Diese Erfahrung teilen die Kinder der Volksschule Leystraße und der umliegenden Kindergärten Vorgartenstraße, Kapaunplatz und Leithastraße. Seit mehreren Jahren gibt es diese enge Zusammenarbeit bereits. Direktorin Christa Maderbacher sagt: „In regelmäßigen Abständen kommen im heurigen Schuljahr zwei Gruppen des Kindergartens Leithastraße zu...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Krisenstimmung bei Lisa Grösel (l.) und Claudia Totschnig: "Wir warten dringend auf einen Termin mit Sandra Frauenberger".
4

Amerlinghaus geht das Geld aus

Das Kulturzentrum kämpfte vergeblich um eine Reduktion der Miete. Jetzt drohen sogar Personalkürzungen. NEUBAU. Jahr für Jahr kämpft der Verein um sein Überleben. Jetzt geht dieser Kampf in die nächste Runde. Denn Geld fehlt an allen Ecken und Enden. "Wir bekommen zwar von der Stadt ein Jahresbudget von 245.000 Euro. Doch der Betrag deckt nur Miete, Betriebs- und Personalkosten ab. Und selbst dafür fehlen rund 10.000 Euro“, klagt Lisa Grösel. Die ohnehin prekäre Situation hat sich weiter...

  • Wien
  • Neubau
  • Anna-Claudia Anderer
Ab sofort kann man sich für den nächsten Töchtertag am 28. April anmelden.
1

Wiener Töchtertag: Mädchen erkunden ungewöhnliche Ausbildungswege

Am Töchtertag am 28. April bekommen Mädchen einen Einblick in Berufe, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. WIEN. 23.000 Mädchen und 400 Betriebe: Das sind die Zahlen rund um die Erfolgsgeschichte Töchtertag. Dieser findet seit 2002 jährlich statt natürlich auch heuer wieder. Und zwar am 28. April. Mädchen von 11 bis 16 Jahren haben dabei die Gelegenheit, Wiener Unternehmen zu besuchen. Und der Sinn dahinter? Die Mädchen sollen motiviert werden, neue und für Mädchen bislang ungewöhnliche...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky besuchten die Kinder der "Neu in WIen" Klasse in der Rötzergasse.
2

Volksschule Rötzergasse: Guter Start für „Neu in Wien“-Klasse

Derzeit sind neun Kinder aus Syrien und Afghanistan in der „Neu in Wien“-Klasse: Sie lernen gemeinsam Deutsch, aber auch die Abläufe in der Schule kennen. HERNALS. Seit Februar ist in der Volksschule Rötzergasse in Wien-Hernals eine „Neu in Wien-Klasse“ für Flüchtlingskinder untergebracht. Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky besuchten die Kinder der Schule. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass Kinder von Beginn an in das Schulsystem...

  • Wien
  • Hernals
  • Conny Sellner
Wiener Töchtertag am 28. April 2016

Wiener Töchtertag 2016

Anmelden zum Töchtertag am 28. April 2016 Die Anmeldung für Unternehmen ist bereits möglich. Letztes Jahr haben mehr als 3.500 Mädchen und über 160 Betriebe am Töchtertag teilgenommen. Für Mädchen im Alter von 11 bis 16 Jahren ist es eine ideale Möglichkeit neue Berufe zu erkunden und Berufsperspektiven abseits der klassischen Frauenberufe kennen zu lernen. Für teilnehmende Unternehmen bietet sich die Möglichkeit sich dem Nachwuchs zu öffnen und die Teilnehmerinnen für technische,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • S Neubauer

Susanne Schaefer-Wiery klar im Amt bestätigt

Schaefer-Wiery ist seit Frühjahr 2013 Bezirkschefin von Margareten. Bei der Wienwahl wurde ihre Partei, die SPÖ, erneut stimmenstärkste Fraktion im Bezirk. Parteiintern wurde die Politikerin und ehemalige Chefin vom Filmcasino mit über 90 Prozent der Stimmen wiedergewählt und durch Stadträtin Sandra Frauenberger angelobt.

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Ehrenberger
3

Hernalser Bezirksparlament wurde angelobt

Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) wurde von allen Parteien in ihrem Amt einstimmig bestätigt. HERNALS. Bei der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung gab es personell wenige Überraschungen. Allerdings war der Modus der Wahl kurzfristig umstritten: Die Grünen plädierten für eine geheime Abstimmung, wurden jedoch mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und FPÖ abgewiesen. Nach der Angelobung der 40 Bezirksräte wurden die Bezirksvorsteherin und ihre Stellvertreter gewählt. Als Bezirkschefin wurde...

  • Wien
  • Hernals
  • Sabine Krammer
1

Andrea Kalchbrenner als Penzings Bezirksvorsteherin wiedergewählt

Bei der konstituierenden Sitzung wurde Andrea Kalchbrenner in ihrem Amt als Penzings Bezirksvorsteherin bestätig PENZING. Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner startet motiviert in ihre neue Amtszeit. Bei der konstituierende Sitzung im Festsaal des Geriatriezentrums Baumgarten wurde sie wiedergewählt. Dabei wurden auch die neuen Bezirksräte von Stadträtin Sandra Frauenberger angelobt. SP-Bezirksvize bleibt weiterhin Robert Pschirer. Als FP-Stellvertreter der Bezirksvorsteherin wurde Oliver Drahosch...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
Im Mariahilfer Bezirksparlament sind nun auch die NEOS mit drei Mandaten vertreten.
1

Neues Bezirksparlament für Mariahilf wird angelobt

Am 26. November nimmt die neue Bezirksvertretung ihre Arbeit auf. MARIAHILF. Am 26. November gelobt Stadträtin Sandra Frauenberger das neue Bezirksparlament in Mariahilf an. Die Zeremonie im Amtshaus ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr. NEOS jetzt dabei Als Bezirksvorsteher wird Markus Rumelhart von der SPÖ bestätigt. Seine beiden Stellvertreterinnen sind Vlasta Osterauer-Novak (SPÖ) und Susanne Jerusalem (Grüne). Sie bilden gemeinsam mit 38 Bezirksräten die Bezirksvertretung. Mit den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.