18.10.2017, 00:00 Uhr

Yoga trainiert Geist und Körper gleichermaßen

Yoga entspannt und belebt zugleich. (Foto: yellowj/Fotolia)

Yoga wrkt sich positiv auf viele Bereiche des Körpers aus.

BGLD (yoga.at). Yoga stammt aus Indien, verbreitete sich im 20. Jahrhundert aber auch in Europa. Yoga ist ein Überbegriff vieler Übungs- und Meditationstechniken sowie eine seit Jahrtausenden praktizierte Methode, Körper und Geist gleichermaßen zu entwickeln.
Yoga ist ein körperliches und geistiges Training. Aufgrund seines systematischen und ganzheitlichen Ansatzes und seiner überzeugenden Wirkung findet Yoga heute Anhänger in allen Gesellschaftsschichten.


Positive Wirkungen

Yoga bewirkt auf körperlicher Ebene Kräftigung und Dehnung, Gleichgewicht, Koordination, Aktivierung, Belebung und Entspannung. Richtig ausgeführt kann es Haltungsschäden lindern und Heilungsprozesse unterstützen.
Auf seelisch-geistiger Ebene kann sich Ausgeglichenheit und Wohlbefinden, innere Ruhe, Konzentration und Lebensfreude einstellen. Yoga ist somit ein ideales Mittel gegen Stress, allerdings kein Ersatz für medizinische, physio- und/oder psychotherapeutische Behandlung.
Grundsätzlich ist Yoga auch für jeden möglich - unabhängig von Alter, Konfession, körperlichen und geistigen Möglichkeiten - sofern die Übungen angemessen und kompetent angeleitet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.