22.10.2017, 19:48 Uhr

200 Jahre Bahá’u’lláh in Riedlingsdorf und Oberwart gefeiert

Sophie, Leonie und Sheena mit der Kinderklasse, die das Fundament für einen noblen und tugendhaften Charakter legt.
Oberwart: Musikschule |

Ein besonderes Jahr ist 2017 für weltweit mehr als 6 Millionen Menschen der Bahá’i Religion.



OBERWART. Am 22.10.2017 werden auf der ganzen Welt Feste und Veranstaltungen organisiert. Grund dafür ist der 200. Geburtstag, des in Teheran, der Hauptstadt Persiens (Iran), geborenen Stifter des Bahá’i Glaubens, Bahá’u’lláh.
Er widmete sich der geistigen Erneuerung und Erziehung der Menschen, verkündigte die Einheit der Menschheit und lehrte, dass alle von dem selben Gott erschaffen und erhalten werden. Am Samstag, den 21. Oktober 2017, fand diese Jubiläumsfeier ebenso im Kultursaal der Volksschule Riedlingsdorf statt.

"Bahá'i Trio" in Oberwart

Sheena Nour, Leonie Schönfeldinger und Sophie Schönfeldinger, drei Schülerinnen des Wimmer Gymnasiums Oberschützen, wollten sich zu dieser Feierlichkeit etwas Besonderes beitragen und gründeten daher das "Bahá'i Trio".  Sie luden zu einer sehr gefühlvollen Liederpräsentation in die Musikschule Oberwart ein. 
Lange haben sie darauf hingearbeitet und haben heute bereits zum dritten Mal ihr Können unter Beweis gestellt.  Das Programm setzte sich aus 10 Liedern in deutscher, englischer und spanischer Sprache und aufschlussreichen Hintergrundinformationen zusammen.
Gott hat wahrlich die Musik zu einer Leiter für eure Seelen gemacht, zu einem Mittel für ihren Aufschwung in das Reich der Höhe."  (Bahá’u’lláh)
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.