26.06.2017, 13:28 Uhr

Oberwart: Renaturierung Pinka - Wehoferbach erfolgreich abgeschlossen

Das Renaturierungsprojekt im Norden Oberwarts wurde fertig gestellt. (Foto: zVg)

Ein Vorzeigeprojekt an Ökologie und Hochwasserschutz wurde seiner Bestimmung übergeben.

OBERWART (ps). Hochwasser führten in den letzten Jahrzehnten stets zu weiträumigen Überschwemmungen im Siedlungs- und Industriegebiet Oberwart, wobei auch Infrastruktur-Einrichtungen betroffen waren. Der Schutz vor Naturgefahren ist ein zentraler Schwerpunkt des Ministeriums (BMLUFUW). „Ebenso ist die Umsetzung von vorbeugenden Hochwasserschutzmaßnahmen auch ein primäres Anliegen des Landes“, so LR Helmut Bieler. Die Stadtgemeinde Oberwart hat sich bereits im Jahr 2005 für die Realisierung von Hochwasserschutzmaßnahmen an der Pinka und am Wehoferbach zum Schutz der Bevölkerung entschieden. Zudem wurden gewässerökologische Maßnahmen in Form einer Fischaufstiegshilfe und zwei Umgehungsgerinnen im Bereich von Sohlstufen umgesetzt.

Vorzeigeprojekt mit WIN-WIN Charakter
Bei der Eröffnungsfeier dieses Jahrhundertprojektes im Gebiet Oberwart Nord zu der Bgm. Georg Rosner am letzten Freitag lud, gab es lobende Worte von den Fach-Experten HR Josef Wagner, HR Höbausz, Josef Wild, sowie LR Helmut Bieler und Maria Patek von der Bundessektion Wasserwirtschaft. „Früher hat es geheißen, entweder Hochwasserschutz oder ökologische Maßnahmen. Oberwart hat auf perfekte Art und Weise bewiesen, wie man beides eindrucksvoll kombinieren kann. Eine herausragende Arbeit aller Akteure/innen die in diesem Projekt eine WIN-WIN Situation schafften, einerseits Schutz der Bevölkerung, Schaffung eines Naherholungsgebietes, Erweiterungsgebiet für die Stadt Oberwart und gleichzeitig gute Ausgleichsmaßnahmen für die Bauern“, betonte Sektionschefin Maria Patek.

Bieler lobte Baudirektion
„Die Realisierung dieses Vorzeigeprojektes war nur durch die effiziente und kompetente Zusammenarbeit aller Abteilungen der Baudirektion möglich", so Bieler. „Eine Symbiose von Grundzusammenlegung, Straßenbau, Hochwasserschutz und Naturschutz“, ergänzte Bgm. Georg Rosner für den die Realisierung dieses 2,4 Mio. Euro Projektes - neben dem Schutz der Bevölkerung vor Hochwasser - ein wichtiger Schritt Richtung Umweltschutz war - denn Ziel war die Wiederherstellung eines ökologisch funktionierenden Gewässerbettes und das ist aus heutiger Sicht hervorragend gelungen. „Die Bedeutung des 100-jährigen Hochwasserschutzes durch gewässerökologische und schutzwasserbauliche Maßnahmen, das Naherholungsgebiet für alle Oberwarter/innen, die Gebietserweiterung für die Stadt Oberwart und das Rückzugsgebiet für Tiere und Pflanzen sind Grund, heute gefeiert zu werden“, so LR Helmut Bieler bei der Eröffnungsfeier.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.