24.10.2016, 10:24 Uhr

FC-WR muss sich Dellach/Gail geschlagen geben

(Foto: Brunner Images)
(strope). Unterliga West: Gar nicht rund läuft es derzeit für die Mannschaft von Ibel Alempic. Nach der 0:5 Klatsche in der Vorwoche gegen den SC Landskron, lagen die Osttiroler im Spiel gegen den SV Dellach/Gail bereits nach sieben Minuten mit 0:1 zurück. Nach einem Freistoß köpfelte Gabriel Umfahrer zur Führung für die Gailtaler ein. Es dauerte rund 20 Minuten ehe sich die Debanter von diesem Schock erholt hatten. Danach übernahmen Dominik Tagger & Co. immer mehr die Kontrolle über das Spiel, zwingende Torchancen blieben vorerst aber aus. Kurz vor dem Pausenpfiff musste Dennis Jeller nach einer Tätlichkeit vorzeitig unter die Dusche. Nur Sekunden später reklamierten die Gäste nach einem Strafraumfoul Elfmeter, die Pfeife des Unparteiischen blieb allerdings stumm.

Auch nach Wiederanpfiff blieben die numerisch unterlegenen Debanter am Drücker und Dominik Sporer hatte die Riesenchance auf den Ausgleich. Nach einem Lochpass lief der FC-WR Stürmer alleine auf das Gailtaler Tor zu, umspielte den Keeper, konnte den Ball aber aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. Wesentlich effektiver gingen an diesem Tag die Hausherren mit ihren Chancen um. Einen Konter über Samir Nuhanovic schloss Lukas Huber in der 74. Minute mit dem Treffer zum 2:0 ab und nur zwei Minuten später sorgte dieses Duo für die endgültige Entscheidung. Wieder war Samir Nuhanovic der Assistgeber und Lukas Huber schoss trocken zum 3:0 ein. In der Nachspielzeit wurden die Osttiroler für ihre Bemühungen doch noch belohnt. Nach einem Freistoß von Dominik Tagger war Manuel Moser zur Stelle und staubte zum 3:1 Endstand ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.