14.11.2016, 10:33 Uhr

Osttiroler Mädels trumpfen noch einmal auf

Die Torschützinnen Jessica de Zordo (li.) und Laura Bundschuh (Foto: Strohmayer)
(strope). Im Spiel gegen die Damen des ATUS Ferlach erwischte die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 6. Minute gingen die Gastgeberinnen durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Jessica de Zordo auf 2:0. Die Osttirolerinnen zeigten einige wunderschöne Kombinationen und fanden noch weitere tolle Möglichkeiten vor.
Mit ihrem ersten Angriff gelang den Ferlacherinnen nach 20 Minuten der Anschlusstreffer zum 2:1. Dieser Treffer wirkte für die Hausherrinnen wie ein Schock, denn plötzlich riss bei ihnen komplett der Faden.
Der Pausentee schien den Osttirolerinnen dann aber exzellent gemundet zu haben. Vom Wiederanpfiff weg übernahmen sie völlig das Kommando und schnürten die Kärntnerinnen in deren eigenen Hälfte ein. Bereits nach wenigen Sekunden sorgte Jessica de Zordo für das erlösende 3:1. Danach spielten sich Janina Cörstges & Kolleginnen in einen wahren Spielrausch und verwöhnten ihre Fans mit zahlreichen wunderschönen Kombinationen. Die Gäste kamen während der zweiten Halbzeit aber noch einmal brandgefährlich vor das von Luisa Steiner gehütete Tor, Sabine Haas setzte aber einen Freistoß erneut an die Latte.
Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff schloss Laura Bundschuh einen tollen Angriff über mehrere Stationen mit dem Treffer zum vorentscheidenden 4:1 ab. Mit ihrem dritten Treffer in diesem Spiel fixierte Jessica de Zordo schlussendlich kurz vor dem Abpfiff den 5:1 Endstand. Es war bereits der 18. Saisontreffer der Lienzer Goalgetterin.
"Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft. Wir haben heute vor allem spielerisch eine sehr starke Leistung gezeigt und uns völlig verdient den zweiten Tabellenplatz zurückgeholt," meinte ein sichtlich zufriedener Peter Strohmayer, Trainer der SG Rapid Lienz/TSU Prägraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.