24.10.2016, 10:21 Uhr

Osttirolerinnen rücken auf 2. Tabellenplatz

(Foto: Brunner Images)
(strope). Mit einem 1:0 Auswärtssieg gegen den SV Wernberg schaffte die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten den Sprung auf den 2. Platz in der Kärntner Frauen Liga.
Zu Beginn des Spieles versuchten die Gastgeberinnen vor allem über die pfeilschnelle Alexandra Gfrerer zu einem frühen Torerfolg zu kommen. Aber die Osttiroler Abwehr rund um Routinier Steffi Kollnig stand bombensicher und konnte sämtliche Angriffsversuche der Wernbergerinnen rechtzeitig stoppen. Mit schnellen Kontern kamen die Gäste ab der 25. Minute ihrerseits immer wieder gefährlich vor das Wernberger Tor. Nachdem Jessica de Zordo kurz zuvor bereits die Riesenmöglichkeit auf den Führungstreffer vergeben hatte, schlug die gebürtige Irschnerin in der 37. Minute zu. Nach tollem Zuspiel von Denise Berger wurde ihr Schuss noch leicht abgefälscht und fand den Weg ins Tor der Hausherrinnen. Kurz vor dem Pausenpfiff verpasste Yvonne Moosmann einen idealen Stanglpass von Janina Cörstges nur um Milimeter.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Wernbergerinnen immer offensiver und hatten kurz nach Wiederanpfiff die Riesenchance auf den Ausgleich. Alexandra Gfrerer scheiterte aber an einer tollen Parade der souveränen Lienzer Torfrau Luisa Steiner. Danach kontrollierten die Osttirolerinnen das Spiel geschickt und hätten die Führung in der Schlussphase noch weiter ausbauen können. Es blieb aber schlussendlich beim knappen, in Summe aber verdienten 1:0 Erfolg für die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.