Drei-Könige-Eisstock-Turnier 2017 in Piesendorf

Die beiden Bürgermeister Manfred Gaßner (Kaprun) sowie Hans Warter (Piesendorf) mit den Obmännern der beiden Stockschützenvereine.
5Bilder
  • Die beiden Bürgermeister Manfred Gaßner (Kaprun) sowie Hans Warter (Piesendorf) mit den Obmännern der beiden Stockschützenvereine.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

PIESENDORF. Bei eisigen Temperaturen kämpften heuer 65 Eisschützen auf der bestens präparierten Piesendorfer Anlage um die begehrte Fahnentrophäe.

Die Bürgermeister als "Moar"

Nach einem über zweistündigen erbitterten Kampf hatten die Kapruner mit ihrem Bürgermeister als „Moar“ das glücklichere Ende. Als fairer Verlierer bot der Piesendorfer Amtskollege einen kräftig-wärmenden Schluck Zirbenbrand aus dessen Flachmann an.

Text: Konrad Lagger
Fotos: Privat

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.