Gelungene Premiere: Pinzgauer Schnalzerinnen durften erstmals bei einem Bewerb antreten

Am Weg zum Bewerb: Anna Steger mit Markus Kirchner
5Bilder
  • Am Weg zum Bewerb: Anna Steger mit Markus Kirchner
  • Foto: Steger
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

SAALFELDEN. Franz Imlauer, der Obmann der Reiter- und Schnalzergruppe Saalfelden, hat womöglich eine Revolution ins Rollen gebracht: Beim ersten Jugendpreisschnalzen aller Pinzgauer Schnalzergruppen durften - entgegen den Richtlinien des Landesverbandes - erstmals auch weibliche Schnalzerinnen antreten.

Einstimmig beschlossen

90 Kinder und Jugendliche aus sieben Vereinen nahmen an dem Preisschnalzen in Saalfelden, das die örtliche Reiter und Schnalzergruppe veranstaltet hat, teil. Erstmals waren auch Mädchen dabei, die nicht nur als Rahmenprogramm und Aufputz dienten, sondern sich mit den Burschen messen durften. Alle Obmänner der 14 Pinzgauer Gruppen haben sich dafür ausgesprochen. Hannes Steger, Trainer der Taxenbacher Schnalzer, ist ein starker Befürworter einer Zulassung von Mädchen zu den Bewerben. Auch sein Vorgänger, Hermann Hofer, hat sich bereits vehement dafür eingesetzt, bisher allerdings vergeblich. Der Landesverband hat das Ansinnen stets abgeschmettert. Seitens der Gegner gemeinsamer Bewerbe werde immer wieder behauptet, dass die Burschen sich nicht gern mit den Dirndln messen würden, erklärt Steger.

Er habe beim Preisschnalzen in Saalfelden davon jedoch nichts gespürt. "In der Gruppe Jugend 2 sind vom Rauriser Team im Vierertakt ein Bub und ein Dirndl zusammen aufgetreten und haben sogar gewonnen, so gut haben sie geschnalzt", schildert er diese erfolgreiche Kombination der Geschlechter. Er gratuliere dem Rauriser Team unter Obmann Stefan Pirker, das sogar mit sechs Mädchen vertreten war. Steger ist der Ansicht, dass es die weiblichen Schnalzerinnen bis zum 15. Lebensjahr ohne Weiteres mit ihren männlichen Kollegen aufnehmen können. Erst ab diesem Alter würden die Burschen dann viel kräftiger. Die Vorreiterrolle der Pinzgauer werde jedenfalls bei den Kollegen sicher noch für Diskussionen sorgen.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Autor:

Gudrun Dürnberger aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.