Gratis Weihnachts-Eislaufen für die Kinderkrebshilfe

Begeisterte Eislauf-Fans nutzen gern das Angebot zum Weihnachtseislaufen
2Bilder
  • Begeisterte Eislauf-Fans nutzen gern das Angebot zum Weihnachtseislaufen
  • Foto: Freizeitzentrum Zell am See
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

ZELL AM SEE.  Der Heilige Abend ist für Groß und Klein etwas ganz Besonderes, so wie das Warten auf das Christkind. Die Wartezeit verkürzen und dabei auch noch sportlich sein kann man heuer wieder in der Zeller Eishalle. Geschäftsführer Oliver Stärz und sein Team laden erneut am 24. Dezember, von 10 bis 15 Uhr zum Eislaufen bei freiem Eintritt ins Freizeitzentrum Zell am See.

Der Gratis-Eislauftag steht dabei wieder im Zeichen der Salzburger Kinderkrebshilfe. Die Einnahmen aus dem Schlittschuhverleih kommen zur Gänze dem gemeinnützigen Verein zugute. Der gesammelte Betrag wird vom Partner der Spendenaktion, der Salzburger Sparkasse in Zell am See, im Anschluss verdoppelt.

„Der Gratis-Eislauftag hat sich in den vergangenen vier Jahren für viele Zellerinnen und Zeller zu einem Fixpunkt am 24. Dezember entwickelt. Wir verkürzen nicht nur die Wartezeit auf das Christkind, sondern machen der Salzburger Kinderkrebshilfe gemeinsam ein schönes Geschenk“, freut sich Oliver Stärz, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zell am See, auf das fünfte Weihnachts-Eislaufen.

Termin-Tipp: Weihnachts-Eislaufen im Freizeitzentrum Zell am See am Sonntag, dem 24. Dezember 2017, Steinergasse 3-5, von 10 bis 15 Uhr, Eintritt frei; Einnahmen aus dem Schlittschuhverleih zu 4 Euro (Erwachsene) bzw. 3 Euro (Kinder/Jugendliche) kommen der Salzburger Kinderkrebshilfe zugute.

Begeisterte Eislauf-Fans nutzen gern das Angebot zum Weihnachtseislaufen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen