Fußball im Pinzgau: St. Martin nach Niederlage in Saalbach abgestiegen

67Bilder

Für St. Martin beginnt das Spiel mit Toren von Julian Elsensohn und Stefan Pfannhauser nach Wunsch. Saalbach setzt nach und gleicht noch vor der Halbzeit aus. Im zweiten Abschnitt gehen die Heimischen durch Eric Niederseer in der 67. Minute in Führung. Bei St. Martin reißt nun komplett der Faden und man kann nicht mehr nachsetzen. Bartlmä Schwabl netzt gleich dreimal ein.

TR St. Martin, Bernd Pibernig: "Wir haben gut begonnen, wir sind gleich mit 2:0 in Führung gegangen. Dann haben wir zwei total blöde Tore bekommen, aufgemacht und weitere kassiert. Wenn man zu Anfang wie wir, gleich mal die Tabelle anführt, erwartet man sich eigentlich was anderes von der Saison. Nun lassen natürlich alle die Köpfe hängen, wir werden versuchen gleich wieder in diese Liga aufzusteigen."

TR Saalbach, Josef Kendler: "Es ist bei uns um nichts mehr gegangen. Wir wollten gewinnen, trotzdem wäre es uns lieber gewesen, St. Martin wäre oben geblieben. Absprachen gibt es bei uns allen einfach nicht. Durch einige Eigenfehler sind wir zwar in Rückstand geraten, haben aber dann doch nichts anbrennen lassen. Eigentlich wollte ich nach dieser Saison aufhören, aber ich hänge noch ein Jahr dran. Ich will es mit der Mannschaft noch mal wissen und weiter vorne mitspielen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen