Golf
Kitz Alps Trophy - Saalfelden und Mittersill waren die Schauplätze

Daniel Steger, Christoph Kogl, Simone Scherjau, Christian Küchl
3Bilder
  • Daniel Steger, Christoph Kogl, Simone Scherjau, Christian Küchl
  • Foto: Kitz Alps Trophy
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Der Siegeszug vom Tiroler Meister Christoph Kogl hält auch im Salzburger Land an.

SAALFELDEN/MITTERSILL. Die KITZ ALPS TROPHY präsentierte sich dieses Mal im Doppelpack. Schauplätze Nr. 2 und 3 der beliebten Turnierserie waren die beiden bestens gepflegten „Wiesen“ beim Golfclub Gut Brandlhof und beim GC Nationalpark Hohe Tauern in Mittersill. Nach jahrelanger Dominanz der Lärchenhof-Spielerinnen und Spielern hat sich der Westendorfer Golfclub für 2021 viel vorgenommen. Die Westendorfer quartierten sich beim Gut Brandlhof ein und spielten - in Vollbesetzung - an beiden Turniertagen in bestechender Form.

Beim Brandlhof siegten die Damen und Herren aus Westendorf überlegen mit 224 Punkten vor dem GCC Lärchenhof mit 188 Punkten. Dritter wurde das Team vom GC Zell am See-Kaprun mit 167 Punkten. Auch in Mittersill war das Westendorfer Team nicht zu schlagen und siegte abermals mit 239 Punkte vor der Heimmannschaft vom GC Nationalpark Hohe Tauern mit 226 Punkten. Dritter wurde der bisherige Spitzenreiter GCC Lärchenhof mit 219 Punkten. In der Gesamt-Teamwertung hat nun der GC Kitzbüheler Alpen Westendorf die Führung übernommen. Mit einem Score von 663 Punkte überflügelte der Club aus dem Brixental den GCC Lärchenhof mit 646 Punkten. Den dritten Gesamtrang belegt zur Zeit der GC Zell am See-Kaprun mit 488 Punkten.

In der Bruttowertung der Damen siegte beim Brandlhof Natascha Segner vom Golfclub Diamond CC (Zeitmitglied beim GC Zell am See-Kaprun) vor Erika Endstrasser und Ursula Lechner, beide vom GCC Lärchenhof. In Mittersill, beim GC Nationalpark Hohe Tauern, siegte die aktuelle Clubmeisterin Simone Scherjau vor Natascha Segner und Magdalena Fellner vom GC Urslautal.

Hinter Christoph Kogl belegte bei den Brutto-Herren am Golfplatz Gut Brandlhof Philipp Huber (GCC Lärchenhof) den 2. Platz, Dritter wurde Christoph Trauner vom GC Zell am See-Kaprun. In Mittersill belegte der aktuelle Senioren-Clubmeister aus Gastein, Johann Schlager, den 2. Platz, Dritter wurde Hansi Fuchs vom GC Kitzbüheler Alpen Westendorf.

In der Nettoklasse A (hcp bis -18,4) siegte beim Brandlhof David Göllner vor Manfred Pletzer (GCC Lärchenhof) und Hanspeter Riedmann vom GC Kitzbüheler Alpen Westendorf. In Mittersill gewann Luisa Maier vor Magdalena Fellner, Dritter wurde wieder vor Hanspeter Riedmann.
In der Nettoklasse B (hcp ab 18,5) siegte beim Brandlhof sowie auch beim GC Nationalpark Hohe Tauern Remo Baumgartner vom GC Kitzbüheler Alpen Westendorf. Der ehemalige KITZ ALPS TROPHY Netto-Seriensieger von 2017 übernahm somit auch die Führung in der aktuellen Netto-Gesamtwertung mit 2 Sternen und 6 Punkten.

In der Senioren-Nettoklasse A ab Jahrgang 1961 siegte beim Gut Brandlhof die Lärchenhof Damen Erika Endstrasser, vor Othmar Binder (Kitzbüheler Alpen Westendorf) und Maximilian Zrnjevic vom GC Zell am See-Kaprun. In Mittersill siegte bei den Senioren Klasse A Florian Aschaber vor Johann Schlager und Otto Döring. Florian Aschaber vom GC Kitzbüheler Alpen Westendorf hat auch die Führung in der Senioren-Nettogesamtwertung mit 2 Sternen und 5 Punkten übernommen.

Bei den Senioren in der Klasse B beim Brandlhof siegte Rudi Pletzer vor Jakob Haselsberger (beide GC Kitzbüheler Alpen Westendorf) vor Ursula Lechner vom GCC Lärchenhof. In Mittersill siegte der 85-jährige!!! Gotthard Vorderegger vor Peter Walser, beide vom GC Nationalpark Hohe Tauern, Dritte wurde Anneliese Penders vom GC Gut Brandlhof.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen