Medaillenflut für Karate Pinzgau bei ASKÖ-Bundesmeisterschaft

Die erfolgreichen Mädels vom Leistungszentrum Karate Pinzgau.
  • Die erfolgreichen Mädels vom Leistungszentrum Karate Pinzgau.
  • Foto: Foto: Karate Pinzgau
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

BRUCK Anlässlich des 125ten Jubiläums des ASKÖ organisierte vergangenes Wochenende das Karate LZ Pinzgau die diesjährige „Offene ASKÖ Bundesmeisterschaft“ und sorgte für einen problemlosen Ablauf. Am Start waren 537 Nennungen aus 6 Nationen (Österreich, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Deutschland, Slowenien, Schweiz) und insgesamt 19 Vereine, die ihr Können in den Bewerben Kata, Kata Team, Kumite und Kumite Team unter Beweis stellen konnten. Das Karate Team Pinzgau erreichte Platz 1 in der Gesamtbilanz mit 135 Medaillen, davon 32 x Gold, 51 x Silber und 52 x Bronze. Sportler des Tages war Thomas Hörl. Er holte vier Mal Gold (U10).
Eine große Ehre war der Besuch des Vizepräsidenten des ASKÖ Salzburg National Rat Walter Bacher, der die Eröffnungsrede hielt. Ein großer Dank ergeht an allen Sponsoren und an die Gemeinde Bruck für die große Unterstützung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen