18.11.2017, 16:16 Uhr

HBLW Saalfelden: Maria Brandmüller in der SCOLARTA

Künstlerin Maria Brandmüller (Mi.) mit dem Laudator der Vernissage, Saalfeldens BM Erich Rohrmoser, und HBLW-Direktorin Petra Schlechter Foto: Robert Kalss

Die aktuelle Ausstellung „Zeitreise“ der Galerie SCOLARTA in der HBLW Saalfelden ist der Saalfeldner Künstlerin Maria Brandmüller gewidmet. Die Vernissage am vergangenen Donnerstag war ein gelungener Start dafür

.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Kunstfreunde durch Direktorin Petra Schlechter stellte Saalfeldens Bürgermeister Erich Rohrmoser in einer sehr persönlichen Laudatio Leben und Werk Maria Brandmüllers vor. Die spätberufene Künstlerin ist in St. Martin bei Lofer geboren und lebt seit 1961 in Saalfelden, wo sie bis 1994 als selbständige Frisörmeisterin tätig war. Seit 1992 widmet sie sich ernsthaft der Malerei und besuchte Kurse bei namhaften Lehrern. Die Ausstellung zeigt sehr schön die künstlerische Entwicklung der Künstlerin, die inzwischen am liebsten großformatige farbintensive Acryl- und Ölbilder malt. Amina Khezami, Bianca Haitzmann und Elia Ritter, kongenial begleitet von Dominik Wallner, sorgten für eine stimmige musikalische Umrahmung des Abends. Die Ausstellung ist noch bis 22. Dezember 2017, an Schultagen von 8 – 18 Uhr, in der Galerie der HBLW zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.