30.08.2014, 16:32 Uhr

Morgenstund hat Gold im Mund

6
Ein Blick von ca 8000 m, im Himalaya, auf dem Weg zum Gipfel zum Cho Oyu mit seine 8201 m. Bei Tagesanbruch zeigst sich ein Wolkenmehr aus dem der niedrigste Achttausender ragt, der Shisha Pagma, der gänzlich auf Chinesischen Gebiet steht. Ein Blick in eine Welt, die man nicht jeden Tag betritt und daher den Wert hat ihn zu zeigen.
Morgenstund´ hat Gold im Mund

Stimmen aus dem Nachbarzelt beenden die kurze Nacht. Die Stirnlampe erhellt den kleinen Raum der Notbehausung. Das Licht reflektiert und glitzert an den vielen Eiskristallen, die sich durch die Atemluft gebildet haben und an der Zelthaut anhaften. Die Nacht war windstill, aber klirrend kalt. Ein tägliches Ritual beginnt: Mit dem Trinkbecher meiner Thermosflasche kratze ich vorsichtig die Pracht von der Plane. Bei einer ungeschickten Bewegung würde es einen Schneeschauer im Zelt ergeben. Bald surrt der Kocher um den am Abend bereitgestellten Schnee für den warmen Tee zu schmelzen. Die kleinen Schneeballen treiben wie Eisberge auf dem Kochwasser um sich dann gänzlich aufzulösen. Dampf steigt auf. Mein Körper will die wohlige Wärme des schützenden Schlafsacks nur ungern entbehren. Neben mir erwacht mein Zeltpartner, froh dass es endlich los geht. Im kleinen Raum ist Betriebsamkeit. Wortkarg werden Bekleidung und Ausrüstung zur Mitnahme in den Rucksack geordnet. Zwischendurch wird einen Schluck warmen Tee und Suppe geschlürft. Das Anziehen der Thermoschuhe lässt den Puls in die Höhe schnellen. Die große Höhe und die dünne Luft sind merklich spürbar. Die Zähne des Reißverschlusses lösen sich nur schwer. Die kalte Luft der Nacht umhüllt uns. Die hüpfenden Lichter im Nachbarzelt scheinen grün nach außen. Der Schnee unter den Schuhen knirscht. Bald tanzen die Lichtstrahlen der Kopflampen am Schnee wirr durch einander. Die Zacken der Steigeisen schneiden ins harte Weiß. Schistöcke unterstützen das schlafwandlerische Gehen. Monoton, ohne Worte. Einen Schneegrat hinauf. Das Schwarz der Nacht weicht dem Violett des anbrechenden Tages. Die höchsten umliegende Gipfel tauchen aus dem Meer der Dunkelheit auf. Es gibt uns das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Losgelöst von allen weltlichem. Abseits jeder Hektik. Ein rötliches Farbenspiel verdrängt die Finsternis. Spitzen, Grate und Flanken erstrahlen bald im ersten Morgenlicht. Das Gelände wird felsiger um dann wieder in Schnee über zu gehen. Rhythmisch geht es Schritt um Schritt höher dem Ziel entgegen. Die Strapatzen der letzten Tage sind vergessen als wir den Gipfel erreichen. Freude, Händeschütteln und Umarmungen. In geklärter Sicht bewundern wir dankbar die unfassbare Schönheit. Der frühe Aufbruch hat sich gelohnt und das Sprichwort "Morgenstund´hat Gold im Mund" hat sich bewahrheitet.
25
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
16 Kommentareausblenden
5.160
Gotthard Krammer aus Pinzgau | 30.08.2014 | 16:34   Melden
5.376
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 30.08.2014 | 16:56   Melden
1.052
Helga Tomasi aus Pinzgau | 30.08.2014 | 17:02   Melden
64.091
Richard Cieslar aus Rudolfsheim-Fünfhaus | 30.08.2014 | 17:08   Melden
18.854
Emma Sommeregger aus Flachgau | 30.08.2014 | 17:23   Melden
29.790
Alois Knopper aus Klagenfurt | 30.08.2014 | 17:38   Melden
25.636
Gerhard Singer aus Ottakring | 30.08.2014 | 18:28   Melden
64.667
Ferdinand Reindl aus Braunau | 30.08.2014 | 18:33   Melden
139.032
Birgit Winkler aus Krems | 30.08.2014 | 18:48   Melden
32.933
Friederike Kerschbaum aus Neusiedl am See | 30.08.2014 | 19:59   Melden
25.966
Gertraud Hölzl aus Flachgau | 30.08.2014 | 20:07   Melden
20.373
Gerti Portisch aus Mistelbach | 30.08.2014 | 22:05   Melden
78.297
Josef Lankmayer aus Lungau | 30.08.2014 | 22:17   Melden
51.227
Poldi Lembcke aus Ottakring | 31.08.2014 | 13:25   Melden
58.967
Caro Guttner aus Spittal | 03.09.2014 | 13:00   Melden
1.558
Hilde Nairz aus Innsbruck | 06.09.2014 | 08:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.