Fotografie Stammtisch Pinzgau

Beiträge zum Thema Fotografie Stammtisch Pinzgau

Lokales
16 Bilder

Herbstlichstimmung

Bei einem Rundgang um die Burg Kaprun Heute die letzten Sonnenstrahlen ausgenützt, um die herbstliche Farbenpracht rund um die Burg Kaprun einzufangen. Eine sicht auf die Burg aus verschiedenen Blickwinkeln. Es hat sich gelohnt. Wo: Burg Kaprun, 5710 Kaprun auf Karte anzeigen

  • 09.10.15
  •  1
  •  2
Lokales
9 Bilder

Eine liebliche Tour

Der Hochkranz ist ein kleiner Gipfel oberhalb der Kalbrunnalm. Viele höhere Gipfel schauen auf ihn herab, so möchte man meinen. In dieser Runde sind viele namhafte Gipfel wie Seehorn, Hundstodt, Watzmann, Die Reiter Alpen welche auch die Ramsauer Dolomiten genannt werden und deren Gipfel und Zacken sich wie ein Krone gegen den Horizont abheben. Lieblich geht über Almen stetig undhurtig bergauf. Ganz oben teilt sich der Weg Richtung Gipfel: einen für Geübten und einen versicherten Steig, wie...

  • 25.06.15
  •  5
  •  16
Lokales
eine einzelne Schispur eines hungerigen Schitourengeher führt schon ins Kar hinein. Eine herrliche Kulisse zeigt sich hier. Durch den warmen Herbst sind die Lärchen hier noch nicht gängzlich gelb gefärbt.
3 Bilder

Stegmoosalm

Die Stegmoosalm ist im Birgkar am Fuße des Hochkönig zu finden. Es ist eine kleine Alm mit einem grandiosen Panorama. Der frühe Winter hat Schnee im Birgkar gebracht. Eine einzelne Schispur ging schon hinein. Einige Impressionen aus diesem Teil vom Salzburger Land zeige ich gerne

  • 27.10.14
  •  10
  •  27
Gesundheit
Motovun(kroat.) oder Montona (ital.) ist eine Stadt in der Region Istrien im Nordwesten Kroatiens.
5 Bilder

Motovun

Motovun(kroat.) oder Montona (ital.) ist eine Stadt in der Region Istrien im Nordwesten Kroatiens. Sie liegt auf 277 m über dem Meer auf einem steilen, isolierten Hügel über dem Tal der Mirna. Die Gegend um Motovun/Montona war früh besiedelt, vorrömischen Völkern diente der Hügel als Fluchtburg. Die venezianische Herrschaft gab Motovun/Montona das architektonische Gepräge. Die Stadt an sich ist ein kultur- und architekturgeschichtlich bedeutsames Ensemble. Sie ist zur Gänze von einem um die...

  • 28.09.14
  •  8
  •  21
Reisen
Ein Blick über das herbstliche Nebelmeer in die Hohe Tauern. Etwas links der Bildmitte ist der Hohe Tenn, rechts im Bild das Kitzsteinhorn.
8 Bilder

Über den Wolken

Das Steinerne Meer fällt mir seine Südabstürze sehr steil in den Pinzgau ab. Mitunter sind die Steilabstürze begehrte Ziele für Kletterer. Die flacheren Teile des Steinernen Meeres bieten sich für Wanderungen von Hütte zu Hütte und Gipfelbesteigungen an. Es besteht hauptsächlich auch Dachsteinkalk. Diese Gesteinsform ist im Steinernen Meer oft von vielen Wasserrillen durchzogen, welche durch die Wassererosion entstehen. Beim genaueren Hinschauen entdeckt man auch gelegentlich Huftritte oder...

  • 16.09.14
  •  16
  •  22
Lokales
auf dem Weg

Mehr Gewicht dem Gedicht: auf dem Weg

Auf dem Weg Wir sind Wanderer auf steilen Wegen. Unser Weg ist ein Lebensberg Ein Berg und Tal Als Weltenwanderer – keine Nesthocker Wir sind vorübergehend hier. Und halten Ausschau Nach neuem Land Wir steigen empor Voller Sehnsucht. Wie ein Pfeil, der die Sehne besteht, um gesammelt im Absprung mehr zu sein als er selbst. Rudi Roozen

  • 11.09.14
  •  9
  •  14
Reisen
Ein Blick von ca 8000 m, im Himalaya, auf dem Weg zum Gipfel zum Cho Oyu mit seine 8201 m. Bei Tagesanbruch zeigst sich ein Wolkenmehr aus dem der niedrigste Achttausender ragt, der Shisha Pagma, der gänzlich auf Chinesischen Gebiet steht. Ein Blick in eine Welt, die man nicht jeden Tag betritt und daher den Wert hat ihn zu zeigen.

Morgenstund hat Gold im Mund

Morgenstund´ hat Gold im Mund Stimmen aus dem Nachbarzelt beenden die kurze Nacht. Die Stirnlampe erhellt den kleinen Raum der Notbehausung. Das Licht reflektiert und glitzert an den vielen Eiskristallen, die sich durch die Atemluft gebildet haben und an der Zelthaut anhaften. Die Nacht war windstill, aber klirrend kalt. Ein tägliches Ritual beginnt: Mit dem Trinkbecher meiner Thermosflasche kratze ich vorsichtig die Pracht von der Plane. Bei einer ungeschickten Bewegung würde es einen...

  • 30.08.14
  •  17
  •  25
Lokales
St. Bartolomäe am Königsee - malerisch schön
7 Bilder

Königsee, Obersee, Hintersee

Seine Entstehung verdankt der See dem Gletscher vom Steinernen Meer, der in der letzten Eiszeit das U-förmige Tal zwischen Watzmann und Hagengebirge 200 Meter tief aushobelte und dessen Endmoräne aus Kies und Geröll beim heutigen Ort Schönau nach dem Gletscherrückzug als Staudamm das Tal abriegelte und den fjordartigen Königssee aufstaute. Vom Südosten wird der See durch Wasser aus dem Obersee gespeist, und nach Norden durch die Königsseer Ache, Berchtesgadener Ache und Königsseeache zur...

  • 25.08.14
  •  17
  •  25
Gesundheit
In der Nähe der Ortschaft Dingri hat man über die Hochebene einen großartigen Blick zu den höchsten Gipfel der Erde: links der Mount Everest, oberhalb der Pferde in der Mitte des Bildes des Cho Oyu mit seine 8201m ( Die Göttin im Türkis, tibet.). In diesem Blickwinkel befindet man sich auf einer Höhe von 4300m
7 Bilder

eine andere Welt, tibetisches Hochland

Nachdem die Hochebene im frühen Miozän entstand, erreichte es die heutige Höhe vor etwa acht Millionen Jahren. Das Hochland von Tibet, das in seinem äußersten Süden einen großen Teil des Himalaya-Gebirges umfasst und sich auf einer durchschnittlichen Höhe von 4500 Metern erstreckt, gilt als die höchstgelegene Region der Welt. Das Hochplateau Tibets sind alpinen Steppen. Der Grund für die Trockenheit liegt vor allem darin, dass der Himalaya das Hochland nach Süden hin von den indischen...

  • 15.08.14
  •  15
  •  20
Lokales
mach mal Pause - schenk Dir Zeit
3 Bilder

deine Schritte gehen

Viele kleine Schritte Fangen einen neuen Weg an Gibt auch viele Kurven, gibt auch viele Steine, mögest Du achtsam Schritt für Schritt deine Schritte gehen. Wenn du stolperst – steh auf. Klopf dir den Staub von der Hose, mach eine Pause – schenk dir Zeit und gehe langsam weiter Sei wach auf deinem eigenen Weg in deine FREIHEIT

  • 13.08.14
  •  10
  •  19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.