Bergsteigen

Beiträge zum Thema Bergsteigen

Freizeit
3 Bilder

Naturfreunde am zweithöchsten Berg Österreichs

Zehn Ennser Naturfreunde unternahmen eine Hochtour auf die Wildspitze. Mit 3.768 Metern ist sie der zweithöchste Gipfel Österreichs. Ausgangspunkt war das kleine Bergsteigerdorf Vent mit 138 Einwohnern. Von dort aus waren 950 Höhenmeter auf die Breslauer Hütte zu bewältigen. Nach einer geruhsamen Nacht gab es bereits um 05:30 Uhr das Frühstück. Der Aufstieg mit weiteren 950 Höhenmetern zum Gipfel erfolgte über das Mitterkar, den Mitterkarferner, weiter auf einem Klettersteig zum Mitterkarjoch....

  • 08.09.19
Lokales
Wurden früher viele Tiere mit Hirten – meist Kindern oder älteren Menschen – den ganzen Tag bewacht, so übernimmt diese Aufgabe heute zumeist ein (Stacheldraht-)Zaun.
2 Bilder

Wipptal
Stacheldrähte stechen ins Auge

Vielleicht haben auch Sie sich schon mal darüber gewundert, warum auf den Wipptaler Bergen so viel Stacheldrahtzäune stehen (müssen). WIPPTAL (tk). Wer öfters im Wipptal wandert oder Rad fährt, dem dürfte der Anblick bekannt sein: Stacheldrahtzäune gehören von den Tuxer Voralpen bis hinauf in die Brennerberge quasi zum Landschaftsbild dazu. Dass sie selbiges nicht verschönern, versteht sich. Trotzdem soll hier nicht infrage gestellt werden, dass die Abgrenzungen zum Nachbar, zum Wald oder...

  • 06.09.19
Lokales
Die Bergrettung Molln bei einem schwierigen Einsatz in einem unwegsamen Gelände.

Wandern
Gut vorbereitet in die Berge

Immer mehr Menschen suchen Erholung in der Natur. Logische Folge: Bergunfälle nehmen zu. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Insgesamt mussten die Bergrettungsstellen des Bezirkes Kirchdorf im Sommer 2019 bereits zu 41 Einsätze ausrücken. Dabei konnte 26 verletzten Bergsteigern und Wanderern geholfen werden. "Leider kam es bereits zu mehreren tragischen Unfällen. In drei Fällen konnten die Personen nur mehr tot geborgen werden",weiß Horst Humpelsberger, Gebietsleiter der Bergrettung OÖ. "Der Großteil...

  • 30.08.19
Sport
Der Hans von Haid-Steig wurde 1913 eröffnet.
5 Bilder

Klettersteige
Liebe zu Fels und Eisen

Mein erster Klettersteig war eine Erfahrung zwischen Euphorie und Panik, die ich sicher wiederholen werde. REICHENAU (mec). Meine erste Bergtour nach über zehn Jahren Pause vom Fels führte mich auf die Rax. Früher war ich oft in Klettergärten und Kletterhallen, bin aber nur wenige ganz leichte alpine Mehrseillängenrouten geklettert. Klettersteige kannte ich gar nicht. Ehrlich gesagt, dachte ich immer, Klettersteige wären für Leute, die zu unsportlich für "echtes" Klettern sind. Mit den...

  • 26.08.19
  •  3
Lokales
Am Gipfel und am Ziel: Theresia und Adalbert Pallitsch aus Oggau am 5050 Meter hohen Wajratanka in Peru
3 Bilder

In den Anden
Oggauer Ehepaar bezwang 5000er

Theresia und Adalbert Pallitsch lebten in Peru ihre Bergsteiger-Leidenschaft aus OGGAU. Mehr als zwei Wochen verbrachte das Ehepaar Theresia und Dr. Adalbert Pallitsch aus Oggau in Peru. Die beiden Bergfexe nützten die Gelegenheit, ihre Bergsteiger-Leidenschaft auf dem Wajratanka richtig auszuleben. Kontakt mit BevölkerungDie erste Station war ein gemütliches Zeltlager in Ollantaytambo auf 3.800m Höhe, wo Theri und Adi die Lebensgewohnheiten der indigenen Bevölkerung – Männer mischten...

  • 23.08.19
Sport
Schwindelfrei sollte man hier sein: Der Alpenverein Eferding am Gipfel des Venediger.
2 Bilder

Bergtour
Alpenverein Eferding meisterte den Großvenediger

15 Personen der Hochgebirgsgruppe des Alpenvereines Eferding konnten kürzlich bei perfektem Tourenwetter den Großvenediger, mit 3.757 Metern Höhe einem der höchsten Gipfel Österreichs bezwingen. Ebenso stand der Traunsee-Bergmarathon heuer für zwei AV-Mitglieder auf dem Programm. EFERDING. Von Innergschlöß in Osttirol begann für 15 Mitglieder des Alpenvereins Eferding am Nachmittag bei noch wechselhaftem Wetter der Aufstieg zur Neuen Prager Hütte. Am nächsten Morgen startete die Gruppe mit...

  • 13.08.19
Freizeit
3 Bilder

Naturfreunde auf Bergtour im Stubaital

Die Naturfreunde Enns unternahmen eine Hochtour auf den höchsten Berg des Stubaitals das Zuckerhütl. Am Freitagabend erfolgte die Anreise ins Stubaital. Am nächsten Tag ging es mit der Stubaier Gletscherbahn zum Ausgangspunkt der Tour. Über das Fernaujoch gelangte die Gruppe dann schließlich über den Gletscher und Kletterei am nassen Felsen (2 Grad) auf den Gipfel des Zuckerhütl mit 3507m. Als Draufgabe machten die Bergsteiger die Überschreitung vom Wilden Pfaff 3415m zur schön gelegenen...

  • 11.08.19
Lokales
Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Kirchdorf kam am Freitag nicht von Wandertour heim.

Im Grünen Band
56-jähriger vermisster Bergsteiger ist tot

Der 56-jährige Bergsteiger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems, der am Freitag nicht von einer Wanderung zurückkehrte, wurde am Sonntagmorgen tot aufgefunden. UPDATE, 11. August: Der 56-Jährige unternahm am 9. August 2019 gegen Mittag eine Bergtour auf die 1604 m hohe Kremsmauer im Gemeindegebiet von Micheldorf. Der erfahrene Bergsteiger, der alleine unterwegs war, wählte für seinen Aufstieg die Route über das sogenannte "Grüne Band", ein unmarkierter Anstieg durch die Nordflanke des...

  • 11.08.19
Lokales
Madeleine Walser ist eine Gipfelstürmerin
3 Bilder

BEZIRKSBLÄTTER-Interview Madeleine Walser - Red Bull Gipfelstürmer 2019
Pitztalerin stürmt bei Red Bull die Gipfel

PITZTAL. Die Pitztalerin Madeleine Walser ist beim Red Bull Gipfelstürmer 2019 ist eine der Top-Damen.  BEZIRKSBLÄTTER: Du bist eine der führenden Damen bei dem aktuell laufenden Projekt Red Bull Gipfelstürmer, wo es darum geht, während der Sommermonate möglichst viele Höhenmeter zu sammeln. Wie kam es dazu, beim Gipfelstürmer mitzumachen? MADELEINE WALSER: "Als ich das erste Mal vom Red Bull Gipfelstürmer gelesen bzw. es auf Instagram gesehen hatte dachte ich mir, das ist wirklich ein...

  • 31.07.19
Freizeit
3 Bilder

Bergwandern in den Tiroler Bergen
Der Alpenverein Schärding in den Tiroler Bergen

Herrliche Bergwandertage mit viel Sonnenschein, organisiert von Franz Hammerschmid, verbrachte die 20-köpfige Wandergruppe des Alpenvereins Schärding vom 5. - 7. Juli 2019 in der malerischen Wildschönau, einem etwa auf 1.000 m gelegenen Hochtal in den Kitzbüheler Alpen. Das vielfältige Wanderprogramm, erleichtert durch verschiedene Aufstiegshilfen, bot für jeden das passende – von einer gemütlichen Almenwanderung mit Käserei, über die Gipfel des Schatzberges (1903 m), der Joelspitze (1964 m)...

  • 13.07.19
Freizeit
Tipp: Bezirksblätter Hüttenpass einpacken und tolle Preise gewinnen.

Gewinnspiel
Gewinnen Sie eine "Kalser Tauern Wanderung" mit Begleitung

Wunderschöne Bezirksblätter-Wanderungen gibt es auch heuer wieder in der Weißsee Gletscherwelt. UTTENDORF. Die Weißsee Gletscherwelt ist mit dem Berghotel Rudolfshütte das Bergsommer-Erlebnis für die ganze Familie im Salzburger Land. Es gibt heuer viele geführte Wanderungen, z. B. eine „Familienwanderung“ sowie mehrere Führungen „presented by Bezirksblätter“: die „Reise in die Arktis“, die „Staumauerführung Tauernmoossee“, den "Kräuterspaziergang" mit Margaretha Vötter (Alpengasthof...

  • 01.07.19
  •  2
Freizeit
Foto: Mühlparzer
3 Bilder

Naturfreunde dem höchsten Berg Sloweniens

Am verlängerten Wochenende machten sich 10 Ennser Naturfreunde auf, um den Triglav zu überschreiten. Gestartet wurde am ersten Tag von der Aljezev Hütte (1.015m) im Vratatal – die imposante Nordwand des Triglav mit einer Breite von drei Kilometern und einer Höhe von 1500 Metern bis zum Gipfel eine der höchsten Wände der Ostalpen vor Augen. Der Aufstieg zum Triglav-Schutzhaus auf 2.515m erfolgte über den Prager Steig. Am 2. Tag führte der Weg zuerst über den kl. Triglav (Mali Triglav, 2.725m)...

  • 23.06.19
Lokales
Vom Leopold-Happisch-Haus genießen Wanderer eine Aussicht auf das Salzachtal, die ihresgleichen sucht.
4 Bilder

Ganz oben
Selbstbedienung in 1.925 Metern Höhe

Das Leopold-Happisch-Haus bietet neben einer grandiosen Aussicht auch noch eine besondere Überraschung.  GOLLING, PFARRWERFEN. Stille, Entspannung und Ruhe. Auf den Gipfeln des Tennengebirges lebt kein einziger Mensch, nur Gämse und Murmeltiere laufen Wanderern hier manchmal über den Weg. Von diesem riesigen Kalkplateau aus genießen Besucher eine herrliche Aussicht: Nicht nur die zerklüftete, an den Mond erinnernde Landschaft auf dem Plateau selbst, auch der Blick ins Salzachtal lädt zum...

  • 21.06.19
  •  1
Lokales
Hagen Bogensperger ist Heeresbergführer und Bergretter. Er hat uns ein paar Knoten zum Üben gezeigt.

Knotenkunde
„Bergsteigerknoten müssen stets abrufbar sein" – mit VIDEO

VIDEO – Mastwurf, Achter, Halbmastwurf, Prusik, Ankerstich, Sackstich. Schon mal gehört diese Namen? Nein? Dann waren Sie vermutlich noch nie Sportklettern oder im alpinen High-End-Gebirge bergsteigen, denn diese Begriffe bezeichnen die wichtigsten Knoten, die man beim Bergsteigen beherrschen sollte. SALZBURG. „Knoten musst du beim Klettern und Bergsteigen blind beherrschen", betont Hagen Bogensperger aus Tamsweg. Er ist Heeresbergführer beim Bundesheer und Mitglied der Bergrettung Lungau....

  • 21.05.19
  •  1
Lokales
Gipfelsieg am Elbrus, mit 5642 m der höchste Berg Europas
3 Bilder

Erfolgreiche Ski-Besteigung des Elbrus, 5642 Meter hoch
Pitztaler Bergretter am Dach Europas

PITZTAL. Der diesjährige Skitouren-Ausflug der Bergrettung Innerpitztal führte die Kameraden um Ortsstellenleiter Aron Melmer zu einem besonderen Ziel. Es galt den 5642 Meter hohen Elbrus im russischen Nordkaukasus, einen der Seven Summits, zu besteigen. Am 9. Mai gelang einem Team, bestehend aus Bergrettern und einigen Freunden der Ortsstelle, unter der Führung des erfahrenen Bergführers und Elbrus-Experten Albert Kirschner der Gipfelsieg am höchsten Berg Europas. Nach mehreren...

  • 16.05.19
Lokales
Felix ist noch keine vier Jahre jung. Er genoss den Flug am 'Flying Fox'.
20 Bilder

Die Kleinen hatten viel Spaß beim Klettern

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Kürzlich wurde im Weichtalhaus im Höllental (Gemeinde Reichenau) die diesjährige Klettersaison mit dem traditionellen 'Anklettern' gefeiert. Obwohl das Wetter überhaupt nicht mitspielte - es goss in Strömen und kalter Wind blies Nebelschwaden um die Felsen - tat das der guten Stimmung im Weichtalhaus keinen Abbruch. Zum Frühschoppen spielte die Jo Ditty Limited Edition auf. Vom Naturfreundehaus Knofeleben präsentierte Viktor 'Vitsch' Krenthaller schöne Weine und das...

  • 16.05.19
  •  1
Sport
v.l.n.r.:  Bürgermeister Andreas Stockinger, KTM-Braumandl GF Christian Windhager, Vizebürgermeister Ing. Klaus Mitterhauser, Wolfgang Fasching und Amtsleiter Leo Jachs
2 Bilder

Vortrag Gesunde Gemeinde Thalheim
Wolfgang Fasching vertraut der Kraft seiner Gedanken

Extremsportler Wolfgang Fasching hat sich selber immer vertraut. Und genau das führte ihn acht Mal per Rennrad quer durch die USA – wobei er das „Race across America“ drei Mal gewann – dann 10.000 Kilometer durch ganz Russland und schließlich sogar als Bergsteiger auf den Mount Everest. Am 10. Mai war er nach 18 Jahren wieder zu Gast in Thalheim und wusste mit seinen sehr authentisch vorgetragenen Motivationsgeschichten zu begeistern. Wolfgang Fasching ist grundsätzlich bekannt als...

  • 15.05.19
Lokales
Gemeinsam schaffen sie es hoch hinaus: Robert Sommerauer mit seiner Gattin Ingrid am Großglockner.
13 Bilder

Großglockner, Kilimandscharo, Aconcagua
Nach dem Bergsteigen kommen Robert Sommerauer die besten Ideen

Fotograf Robert Sommerauer aus Wildon kann in den Bergen am besten Energie tanken. WILDON. Der Blick durch die Linse faszinierte Robert Sommerauer seit der Kindheit, und schon in seiner Jugendzeit stand für den Wildoner fest, dass er einmal Fotograf werden will. "Ich fotografiere natürlich auch in meiner Freizeit sehr gerne, die Kamera ist fast immer dabei", erzählt Sommerauer, der sich vor 16 Jahren selbstständig machte und damals in einer Zeit zwischen analog und digital unter dem Namen...

  • 09.05.19
Sport
Die drei Helden: Manfred Kolb, der Ybbstaler Roland Sandhofer und Elisabeth Illmer.

Am "Mont Blanc"
Ybbstaler bezwingt den höchsten Berg der Alpen

Roland Sandhofer machte sich auf, den höchsten Berg der Alpen, den Mont Blanc, zu erklimmen. YBBSTAL. Drei Männer und eine Frau lagen am 1. Mai nicht auf der faulen Haut, sondern machten sich auf, den Mont Blanc zwischen Frankreich und Italien zu besteigen. Der österreichische Bergführer Paul Sodamin, die Himalaya-erfahrene Höhenbergsteigerin Elisabeth Illmer aus Südtirol, der Grazer Manfred Kolb und Roland Sandhofer aus Waidhofen an der Ybbs wagten sich bei Traumwetter an den höchsten Berg...

  • 06.05.19
Reisen
Berg- und Flugretter Arnold Würger
2 Bilder

Tourenplanung
Sicher in den Bergen unterwegs

TAMSWEG. Von der Gehzeitberechnung bis hin zur Notfalljause - worauf es bei der Planung und Durchführung von Bergtouren ankommt, darüber informierte Arnold Würger am 30. April bei einem Vortrag in der Volksbank Tamsweg. "Viele Unfälle passieren, weil Leute sich zu wenig Gedanken über Tourenplanung machen", so Würger, der auf 35 Jahre Erfahrung als Bergretter zurückblicken kann. Dabei ermöglicht es das Internet, zu beinahe jeder möglichen Tour Beschreibungen und Tipps vorab online zu finden....

  • 03.05.19
Gesundheit
Das „Salzburg Symposium für Alpin- und Höhenmedizin“ vom 4. bis 5. Mai 2019 im Auditorium der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität beschäftigt sich mit dem Thema „Alpinsport in allen Lebensaltern“.

Symposium in Salzburg
Gesund am Berg: Höhenmedizinisches Symposium für Jung und Alt

Kann Alpinsport die Gesundheit gefährden? Ist Bergsteigen in der Schwangerschaft empfehlenswert? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich das „Salzburg Symposium für Alpin- und Höhenmedizin“ vom 4. bis 5. Mai 2019 im Auditorium der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität. Das Symposium, das heuer unter dem Titel „Alpinsport in allen Lebensaltern“ steht, bietet für Interessierte zahlreiche Vorträge und Workshops. SALZBURG. Für das 2. Salzburg Symposium für Alpin- und...

  • 26.04.19
Lokales
Die Anreise erfolgte ganz traditionell – wie es sich für einen argentinischen "Gaucho" gehört – mit dem Pferd.
2 Bilder

Bergsteiger Christian Stangl
Der "Gaucho" aus der Obersteiermark

Für eine Erstbesteigung in den Anden nahm Christian Stangl eine mehrstündige Anreise mit dem Pferd auf sich. Erstbegehungen haben für Bergsteiger eine riesige Bedeutung. Die gesamte Südseite des 6.388 Meter hohen „Cerro de la Ramada“ in den argentinischen Anden wies bis zum 25. März dieses Jahres keine einzige Route zum Gipfel auf. Für den heimischen Bergsteiger Christian Stangl ging neben der Erstbesteigung über den Südgrat eine ebenso aufregende Recherche voraus. "Das Problem war der...

  • 22.04.19
Leute
Wolfgang Otte, Katharina Krenn (beide Schloss Trautenfels) und Robert Schauer (Kurator) bei der Eröffnung

Steirische Bergsteiger erklimmen den Museums-Gipfel

Originale Ausrüstungsgegenstände, Installationen und 3-D-Animationen zeigen die Welt der Extrembergsteiger. Die Steirer und „die Berg’“, eine beliebte Kombination, wie die aktuelle Sonderausstellung Gipfelstürmen! in Schloss Trautenfels zeigt. Vom Alpenbogen aus bis nach Asien, in die faszinierenden Gebirge des Himalaya, Karakorum und Hindukusch zog es einige Bergsteiger aus der Steiermark, die vor mehr als 40 Jahren, am 3. Mai 1978, erstmals am Gipfel des Mount Everest standen. Die...

  • 19.04.19
Sport
Der Ötztaler Extrembergsteiger Hansjörg Auer beim Vortrag in Kufstein
12 Bilder

Faszination Klettersport
Extrembergsteiger Hansjörg Auer im KulturQuartier

Am Samstag, den 23. März 2019 lud der Kulturverein Wunderlich den Ötztaler Extrembergsteiger Hansjörg Auer zum Vortrag nach Kufstein. In "Ganz Normal" erzählte er von seinen spannenden Expeditionen, aber auch von seinen Anfängen im Klettersport. "Ganz Normal" ist eine persönliche Reise durch das Kletterleben von Hansjörg Auer, von Umhausen in die ganze Welt. Natürlich durften seine spektakulären FreeSolo Touren in Südtirol nicht fehlen. Weiter gehts bei den Wunderlichen Kulturtagen 2019 am...

  • 26.03.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.