15.01.2018, 10:42 Uhr

ÖM: Vier Medaillen für Pinzgauer Weitschützen

Bernhard Hutter (Bildmitte) (Foto: Sommerer)
WINKLARN/NÖ. Am vergangenen Wochenende wurden in Winklarn/NÖ bei wie immer perfekten Bahnverhältnissen die Staats u. Österreichischen Meisterschaften im Eiststock Weitensport ausgetragen.
Den Staatsmeister Titel holte sich der in Topform agierende Pongauer Bernhard Patschg.
Aber auch die Pinzgauer Weitschützen zeigten Top Leistungen und sicherten vier Medaillen in den einzellnen Klassen.Allen voran zeigte der für den EV Thumersbach startende Bernhard Hutter nach längerer Verletzungspause wieder auf und holte sich in der Bundesliga den Meistertitel und schaffte somit wieder den Aufstieg in die höchste Spielklasse der Staatsliga wo er den fünften Platz errang.

Die Bronze Medaille in der Bundesliga Herren sicherte sich der Maishofner Thomas Mössler und konnte sich ebenfalls für die Staatsliga qualifizieren, wo er den 10. Rang belegte.
Auch in den Nachwuchsklassen konnten die Pinzgauer Weitschützen mit dem Mühlbacher Martin Stockmaier Silber Junioren U23, und dem für den EV Mittersill an den Start gehenden Sebastian Sommerer Silber Jugend U16 / 4. Platz Jugend U19 zwei Stockerlplätze erreichen.
Knapp am Podest schrammte Hofer Julian ( EV Mühlbach) mit dem 4. Platz U16 vorbei.
Alle 3 Nachwuchsathleten können sich nun berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im österreichischen Nationalteam für die anstehenden Welt- und Europameisterschaften, die Mitte Februar in Amstetten stattfinden, machen.

Text und Fotos: Alexander Sommerer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.