30.11.2016, 16:30 Uhr

Spektakuläres Lärmschutz-Projekt von Rieder

Lärmschutzprojekt von Rieder (Foto: Rieder)
MAISHOFEN. Der Maishofner Betonspezialist Rieder konnte die Umsetzung eines lang herbeigewünschten Lärmschutz-Projektes an der A10 ermöglichen: Statt einer nicht finanzierbaren Einhausung wurde eine effektive Lösung mit der gebogenen Lärmschutzwand entwickelt.

Insgesamt 6.500 Quadratmeter hochabsorbierende Lärmschutzwände aus Holzbeton sorgen in Kombination mit dem 1.200 Meter langen und 7,4 Meter hohen „Großen Bogen“ vor der Raststation Gasthofgut an der Richtungsfahrbahn Salzburg an der Tauernautobahn für ein Aufatmen der lärmgeplagten Anwohner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
2 Kommentareausblenden
1.546
Peter Würti aus Pinzgau | 01.12.2016 | 17:33   Melden
6.860
Gudrun Dürnberger aus Pinzgau | 02.12.2016 | 08:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.