Festakt
Großarler Kindergarten offiziell eröffnet

Kindergartenleiterin Birgit Gschwandtl, Kleinkindgruppenleiterin Bettina van Renen, Bürgermeister Johann Rohrmoser und die beiden Landesrätinnen Andrea Klambauer (Neos) und Maria Hutter (ÖVP) bei der Eröffnung des neuen Kindergartens in Großarl (v.l.).
  • Kindergartenleiterin Birgit Gschwandtl, Kleinkindgruppenleiterin Bettina van Renen, Bürgermeister Johann Rohrmoser und die beiden Landesrätinnen Andrea Klambauer (Neos) und Maria Hutter (ÖVP) bei der Eröffnung des neuen Kindergartens in Großarl (v.l.).
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Der neue errichtete Kindergarten in Großarl wurde Anfang Oktober offiziell eröffnet.

GROSSARL (aho). Offizell eröffnet wurde in Großarl nun der neu gebaute Kindergarten als Teil eines generationenübergreifenden Projektes. In knapp zwei Jahren Bauzeit entstanden in der Schulstraße ein neuer Kindergarten sowie zwölf barrierefreie Mietwohnungen in einem Wohnhaus, das an das Seniorenwohnheim angebunden ist.

Vorteile für Jung und Alt

Die Wohneinheiten wurden bereits im November 2019 an die Bewohner übergeben, der Kindergarten wurde im Juni 2020 fertiggestellt und zum Semesterstart bezogen. Im Keller des Kindergartens ist – wie bereits beim alten Gebäude – ein Schießstand mit zehn Bahnen für den örtlichen Sportschützenverein untergebracht. Bürgermeister Johann Rohrmoser sieht in den beiden Neubauten, die durch eine Tiefgarage mit 30 Stellplätzen verbunden sind, eine Aufwertung des Ortskerns: "Es freut mich, dass es uns gelungen ist, ein Projekt generationenübergreifend in unserer Gemeinde zu realisieren. Auf der einen Seite die Kinder, denen im neuen Haus beste Voraussetzungen für ihre Entwicklung und Betreuung geboten werden, und auf der anderen Seite die Wohnungen, in denen vor allem für ältere Menschen auch betreutes Wohnen ermöglicht wird."

Fünf Millionen Euro investiert

Die Bauten wurden auf einem Baurechtsgrundstück, das von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde, mit viel Holz und großzügigen Fensterflächen umgesetzt. Der neue Kindergarten ist für drei Krabbelgruppen, eine alterserweiterte Gruppe und sechs Kindergartengruppen ausgelegt. Die Errichtungskosten für das neue Kindergartengebäude betragen rund fünf Millionen Euro, die zu knapp einem Drittel vom Gemeindeausgleichsfonds gefördert werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen