Glas-Gipfelkreuz
Neues Gipfelkreuz auf der Schartwand in Werfenweng

10Bilder

WERFENWENG (ma). Am Dienstag Nachmittag wurde ein neues Glas-Gipfelkreuz per Transporthubschrauber des Projektsponsors und Unternehmers Roy Knaus aus St. Johann, von der Wengerau Alm auf die Schartwand (2339 m) ins Tennengebirge geflogen. Das Team um den Alpinisten und ehrenamtlichen Initiator Roland Steiner aus der Stadt Salzburg hatte schon Vorbereitungsarbeiten geleistet, daher war das Kreuz in kurzer Zeit montiert.

Die Wagrainer Glasfirma Gasperlmair spendete nach dem ersten auch dieses weitere Glaskreuz, noch stabiler mit Dreifachscheibe. Fast zwei Jahre war die Schartwand ohne Gipfelkreuz. Im Jänner 2017 fanden Skitourengeher das zerstörte alte Gipfelkreuz. Die Ursache ist immer noch ungeklärt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen