24.03.2017, 16:15 Uhr

Betrunkener Pongauer als Geisterfahrer auf Umfahrung in Bischofshofen unterwegs

Der Lenker fuhr betrunken auf der falschen Seite Richtung Salzburg. In Pfarrwerfen wurde er von der Polzei gestoppt. (Foto: Symbolbild: Franz Neumayr)
BISCHOFSHOFEN (aho). Entgegen der Fahrtrichtung lenkte ein 38-jähriger Pongauer seinen PKW auf der Umfahrungsstraße in Bischofshofen in den frühen Morgenstunden des 23. März. Ein Zivilstreifenfahrzeug der Polizei konnte dem entgegenkommenden Pkw erst im letzten Moment ausweichen und einen Verkehrsunfall verhindern. Die Polizei, die sofort die Verfolgung aufnahm, konnte den Geisterfahrer im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen anhalten. Ein Alkotest vor Ort ergab mehr als 1,2 Promille, wie die Polizei auf ihrer Website mitteilt. Die Beamten nahmen dem Lenker den Führerschein ab. Er wurde bei den entsprechenden Behörden zur Anzeige gebracht. Die A10 Tauernautobahn war in Richtung Villach ab dem Helbersbergtunnel für knapp eine Stunde gesperrt.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.