23.01.2018, 10:39 Uhr

DieTMK St. Veit blickt auf ein erfülltes Jubiläumsjahr 2017 zurück

v.l.n.r. "Noch"Kapellmeister Gottfried Linsinger, Hannes Grünwald, Hans Grünwald, Teresa Grünwald und Obmann Christan Jetzbacher
Nach einem ereignisreichen Jahr für die Trachtenmusikkapelle St. Veit mit mehreren auswärtigen Ausrückungen, etwa in Voggau (Steiermark) und Velden (Kärnten), einem Gemeinschaftsausflug nach St. Petersburg und dem 120 Jahr Jubiläum mit dazugehörigem Fest im September des vergangenen Jahres folgt ein "normales" Musikjahr 2018. Zumindest wurde dies auf der Jahreshauptversammlung Mitte Januar von Obmann Christian Jetzbacher so angekündigt. Das bedeutet jedoch nur, dass bisher keine außerordentlichen Termine geplant sind. Gleichzeitig gilt der Dank für den reibungsloses Ablauf des vergangenen Jahres nicht nur allen Unterstützern, Sponsoren und Gönnern sondern neben jedem Einzelnen der 65 Musikanten und Musikantinnen ganz besonders den Fans und dem Publikum der TMK St. Veit.
Im letzten Jahr wurden von den Mitgliedern der Trachtenmusikkapelle St. Veit insgesamt 73 Termine wahrgenommen und auch heuer werden es ähnlich viele werden. Besonders fleißig und gewissenhaft nimmt es Familie Grünwald mit der Anwesenheit. Vater Hans und Sohn Hannes waren lediglich bei einem einzigen Termin verhindert und Tochter Teresa führt mit 91,8% Anwesenheit die Statistik der Damen an, wie bereits einige Jahre in Folge. Ein ereignisreiches Jahr wird es für die Trachtenmusikkapelle dennoch werden. Kapellmeister Gottfried Linsinger legt nach 16 Jahren sein Amt zurück. Obwohl es einige Musikkapellen im Pongau nicht leicht haben geeignete Nachfolger für die arbeitsintensive Aufgabe des Kapellmeisters zu finden, muss man sich in St. Veit darüber zum Glück keine Sorgen machen. Ein Jungkapellmeister konnte sich aus den eigenen Reihen der Musikkapelle dafür begeistern, den Taktstock zukünftig bei sämtlichen Auftritten der St. Veiter zu schwingen. Michael Freudenthaler übernimmt die musikalische Leitung direkt im Anschluss an das Frühlingskonzert, welches Gottfried Linsinger am 24. März 2018 im Turnsaal der Volksschule St. Veit ein letztes Mal dirigieren wird. Am Programm stehen die Highlights aus den Konzerten von 2002 bis heute, die er als Kapellmeister dirigierte. Neben den Proben für das Konzert die bereits angelaufen sind, bereitet sich die TMK gemeinsam mit den Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr auf die Ausrichtung des Faschingsballs am 10. Februar 2018 im der Feuerwehrhaus St. Veit vor. Diese Veranstaltung ist nun schon seit einigen Jahren ein wahrer Publikumsmagnet auf der Sonnenterrasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.