02.11.2017, 16:44 Uhr

"Kindervilla am Dom" erweitert Betreuungsangebot

Freuen sich über den neuen Spielraum der KinderVilla am Dom (v.l.): Bgm. Günther Mitterer mit den Hilfswerk Mitarbeiterinnen Doris Ackerl, Johanna Ganitzer und Agnes Andexer mit den kleinen Besuchern der Krabbelgruppe. (Foto: Hilfswerk Salzburg)
Mit der sogenannten "KinderVilla am Dom" wurde das Kinderbetreuungsangebot in St. Johann erweitert.  In vier Wochen wurde die ehemalige Schulwartwohnung in der Neuen Volksschule St. Johann in einen Stätte für Kleinkinder umgewandelt. In der Krabbelgruppe werden seit Oktober hier acht Kinder über das Hilfswerk betreut. Auch ein Spielplatz wurde für die Knirpse neu errichtet. „Wir möchten uns auf diesem Wege bei Bürgermeister Mitterer und der Gemeinde sowie speziell auch bei den Mitarbeitern der Bautechnik und dem Bauhof recht herzlich bedanken“, so Herbert Schaffrath, Leiter des Hilfswerk Familien- und Sozialzentrums St. Johann. „Die Zusammenarbeit hat wunderbar funktioniert."


Kleine Gruppengröße

"Die KinderVilla am Dom bietet ein- bis Dreijährigen Raum, in dem sie sich wohlfühlen, entwickeln und lernen können. Dabei werden gleichzeitig höchstens acht Kinder betreut", erklärt Schaffrath. Die KinderVilla am Dom hat Montag bis Freitag von jeweils 7 bis 13 Uhr für ihre kleinen Besucher geöffnet.

Erste betriebliche Kinderbetreuung

"Das Hilfswerk reagiert so auf die steigende Nachfrage an Betreuungsangebot und unterstützt Pongauer Gemeinden mit unterschiedlichsten Angeboten", berichtet der Leiter des Hilfswerk Familien- und Sozialzentrums St. Johann. "Neben genannter Krabbelgruppe wurden von September bis Oktober auch vier Einrichtungen der Schulischen Tagesbetreuung eröffnet. Dazu bietet das Hilfswerk im Auftrag der Firma Spiluttini in St. Johann die erste betriebliche Kinderbetreuung im Pongau an."



____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.