13.04.2018, 19:31 Uhr

Tragischer Unfall: Purkersdorf trauert um Johann Bonifazi

Auch die Freiwillige Feuerwehr trauert um den langjährigen Kameraden. (Foto: privat)

82-jähriger Pensionist stürzte am Donnerstag Nachmittag bei der Baumpflege acht Meter in die Tiefe und verstarb noch am Unfallort.

PURKERSDORF (bri). Der Pensionist und ehemalige Vizebürgermeister Johann Bonifazi (82) wollte am Donnerstag, 12. April, seinen Bäumen den jährlichen Frühjahrsschnitt verpassen. Dabei kam es zu einer folgenschweren Tragödie. Der Mann stürzte rund acht Meter in die Tiefe und landete im Bachbett des Wienflusses.

Jede Hilfe kam zu spät

Nur Minuten späten trafen die von Angehörigen verständigten Notfallmediziner des Rotes Kreuzes, des Arbeiter-Samariterbundes und die Feuerwehr am Unfallort ein. Auch der Hubschrauber Christophorus 3 war rasch zur Stelle. Notarzt und Rettungssanitäter kämpften um das Leben des Pensionisten, doch jede Hilfe kam zu spät. Durch den Helikoptereinsatz musste für dessen Landung die Bundesstraße 44 gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Viktor Weinzinger, Einsatzleiter der Feuerwehr Purkersdorf: "Johann Bonifazi war ja auch ein Feuerwehr-Mitglied und nach dem Krieg maßgeblich am Aufbau der Feuerwehr Purkersdorf beteiligt. Wir trauern um einen großartigen Kameraden."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.