Außerfernbahn
Bahnstrecke wird vorübergehend gesperrt

Einhergehend mit der Elektrifizierung der Bahnstrecken werden weitere Erhaltungsmaßnahmen gesetzt.
  • Einhergehend mit der Elektrifizierung der Bahnstrecken werden weitere Erhaltungsmaßnahmen gesetzt.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Günther Reichel

VILS/REUTTE/GRIESEN (rei). Moderinsierungs- und Instandhaltungsarbeiten entlang der Außerfernbahn bringen Streckensperren mit sich.

Fast 16 km Oberleitungskabel

Noch in diesem Jahr werden die ÖBB die Außerfernbahn komplett elektrifizieren. Die Vorarbeiten laufen seit vielen Wochen. Die Masten vom Bahnhof in Reutte bis nach Vils wurden schon aufgestellt, jetzt werden 15.900 Meter Oberleitungen montiert und weitere Masten aufgestellt. Dafür muss die Bahnstrecke aber gesperrt werden.
Die noch ausstehenden Arbeiten zur Elektrifizierung des letzten Teilstücks der Außerfernbahn nehmen leider einiges an Zeit in Anspruch. Die Streckensperre dauert daher entsprechend lang: Vom 13. September bis zum 4. November 2019 ist der Bahnbetrieb eingestellt. Zudem ist die Strecke von 28.09. bis 10.10.2019 zwischen Reutte und Griesen wegen Erhaltungsarbeiten gesperrt. Für die Reisenden wird jeweils ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Welche Arbeiten werden durchgeführt?

Sperre zwischen Reutte und Pfronten-Steinach (13.09. bis 04.11.2019): In diesem Abschnitt wird die Errichtung der Oberleitung weiter fortgeführt. Von 13. bis zum 17. September werden im Bereich zwischen Vils und der Staatsgrenze Masten gesetzt. Zeitgleich werden entlang der Strecke vorbereitende Maßnahmen gesetzt, um Beschädigungen der neuen Oberleitungskette und der Fahrbahn durch Windwurf oder Schneedruck vorzubeugen. Im Anschluss daran werden insgesamt rund 15.900 Meter Oberleitung montiert. Zudem wird die Sperre auch für Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie für die Erneuerung von drei Entwässerungsdurchlässen im Gemeindegebiet von Musau genutzt.

Sperre zwischen Reutte und Griesen (28.09. bis 10.10.2019): Im Bereich zwischen Bichlbach Lähn und Leermos Gries wurden bereits während der Sperre von Ende Mai bis 10. Juni 2019 rund 2.800 m Schienen und Schwellen erneuert. Die Erneuerung des Schotterbetts musste witterungsbedingt verschoben werden. Das Schotterbett in diesem Abschnitt wird deshalb während der Sperre erneuert. Der Neuschotter wird direkt vom Werk über die Schiene auf die Baustelle geliefert und dort eingebaut. Anschließend wird der Gleisschotter mit einer Stopfmaschine neu nivelliert und verdichtet und die Schienen millimetergenau in der optimalen Lage verschweißt. Parallel zu diesen Arbeiten werden teilweise Entwässerungsanlagen wiederhergestellt bzw. in ihrer Funktion verbessert.

Hier gibt es weitere Informationen

Für die umfassende Information der Reisenden werden die Abweichungen vom planmäßigen Verkehr zeitgerecht in die elektronische Fahrplaninformation Scotty (fahrplan.oebb.at) eingearbeitet. Zudem erhalten die Kundinnen und Kunden Auskünfte rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche beim ÖBB-Kundenservice unter der Rufnummer 05-1717 (osterreichweit zum Ortstarif), an den Ticketschaltern und im Internet unter www.oebb.at, www.bahn.de sowie www.vvt.at.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.