Kommentar

37 Gemeinden hat der Bezirk Reutte, zusammen kommen diese auf 32.000 Einwohner. 32.036 um ganz genau zu sein. Das sind nicht einmal so viele, wie die zweit- (Kufstein/18.727) und drittgrößte (Telfs/15.358) Gemeinde Tirols zusammen haben. Besonders einwohnerreich ist der Bezirk also nicht. Dafür kann das Außerfern mit vielen Kleingemeinden aufwarten. Vier Dörfer haben weniger als 100 Einwohner, Pfafflar liegt gerade noch über dieser Grenze. Nur zehn Ortschaften haben mehr als 1000 Einwohner. Gleichzeitig ist der nordwestlichste Bezirk Tirols sehr weitläufig. Schwierige Voraussetzungen also, um eine Infrastruktur anbieten zu können, welche die Gemeinden lebenswert macht. Das sind aber die Gemeinden durch die Bank. Natürlich lässt sich das Leben in einer Seitentalgemeinde nicht mit einer Stadt vergleichen. Nicht ansatzweise und so gibt es für jedes Umfeld auch die „passenden“ Bewohner. Doch der Blick auf die Zahlen lässt es erkennen: Einfacher ist das Leben in den großen Zentren bzw. in deren Umfeld. Ob es sich dort auch besser lebt, das ist eine andere Frage.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.