ÖVP stellte Kandidaten für die Wahlen vor

Das ÖVP-Bezirksteam: Zangerl, Ledl-Rossmann, Eberle, Pfurtscheller und Winkler (v.l.).
3Bilder
  • Das ÖVP-Bezirksteam: Zangerl, Ledl-Rossmann, Eberle, Pfurtscheller und Winkler (v.l.).
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Etwas später als ursprünglich geplant präsentierte die ÖVP ihre Kandidaten im Bezirk Reutte für die Landtagswahlen am 25. Februar. An der Spitze im Bezirk steht Bundesrätin und ÖVP-Bezirksparteiobfrau Sonja-Ledl Rossmann. Sie ist auf der Landesliste hinter LH Günther Platter auf Position zwei gereiht und hat ihr Mandat damit praktisch fix in der Tasche.
Den zweiten Platz auf der Bezirksliste bekleidet der Tannheimer Bürgermeister Markus Eberle. Ist auch Ledl-Rossmanns Stellvertreter im Bezirksparteivorstand.
Auf der ÖVP Landesliste finden sich auf Platz 23 der Steeger Vizebürgermeister Philipp Zangerl, die frühere VP-Nationalrätin und Landeschefin der ÖVP-Frauen, Elisabeth Pfurtscheller, ist auf Platzz 32 gereiht und Pascal Winkler, Notfallsanitäter aus Lechschau, findet sich auf dem 65. Platz der Landesliste.
Gemeinsam stellten die fünf ÖVP-Vertreter ihre Ideen und Vorstellungen vor. Die Einrichtung einer HTL für digitale Technologien steht dabei auf der Liste ganz weit oben. Stets im Fokus hat man das Thema Pflege. Man sei gut aufgestellt, müsse sich aber auch den Herausforderungen der Zukunft stellen.
Die Zusammenführung der beiden Pflegeheime in Reutte und Ehenbichl ist diesbezüglich für Ledl-Rossmann aber keine "große Zukunftsvision."
Philipp Zangerl ist die Sicherung der ärztlichen Versorgung, gerade in den abgelegeneren Regionen, ein ganz spezielles Anliegen, ebenso der Ausbau der Breitbandverbindungen und für den Pascal Winkler (Jahrgang 1991) ist leistbares Wohnen ein zentrales Thema seiner Bemühungen.
Ein konkretes Ziel für die Wahlen im Febraur wollte Ledl-Rossmann nicht nennen. Aber natürlich hoffe man, gestärkt aus der Wahl hervorzugehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen