19.09.2014, 19:00 Uhr

Viele Medaillen für die Reuttener Leichtathleten

Die jungen Leichtathleten vom SV Reutte können stolz auf ihre Leistung sein. (Foto: privat)
SCHWAZ. Bei teilweise kaltem und regnerischem Wetter fand die Tiroler Meisterschaft für die U14/ U18 und U23 in Schwaz statt. Die U14 Einzelmeisterschaft wurde erstmals durchgeführt.
Fiona Hold und Adam Rea waren die erfolgreichsten Schüler Athleten dieser Veranstaltung. Fiona Hold gewann mit neuer pers. Bestleistung den 60m Hürdenlauf vor Ina Kannenberg die ebenfalls PBL erzielte. Das Weitspringen gewann sie überlegen, Ina belegte, den fünften Rang belegte Ina.
Am Ende des Speerwerfens war Fiona wieder an erster Stelle, den dritten Rang gab’s für Ina. Ina stieß im ersten Versuch die Kugel auf sehr gute 9,95 m und schockte mit diesem Stoß die Konkurrenz. Diese Weite konnte niemand mehr erreichen und somit konnte sich Ina über den Titel freuen.
Im Hochspringen lief es Ina nicht nach Wunsch und sie musste sich mit dem fünften Rang zufrieden geben. Fiona wurde mit der gleichen Höhe, aber weniger Fehlversuche, gute dritte. Im 60m Sprint war Ina ebenfalls vor ihre Vereinskollegin und konnte den dritten Rang belegen, Fiona musste sich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Im Vorlauf war Fiona noch schneller gewesen.

Bei den Burschen war es im 60m Finale sehr spannend. Adam Rea gewann zwar überlegen, aber danach war es sehr eng. Franz Thurner wurde fünfter, im fehlten nur 0,05 Sek auf den zweiten Rang. Über die 60m Hürden musste Adam bis zum Schluss kämpfen um vor seinem Vereinskollegen Franz zu bleiben, somit gab’s die Ränge eine und zwei. Dan Hochspringen lief nicht ganz nach dem Wunsch von Adam trotzdem konnte er sich den Titel sichern, seine Vereinskollegen Andreas Herzinger und Franz belegten die Ränge vier und sechs. Den vierten Titel für Adam gab‘s im Weitsprung, mit PBL. Andreas belegte den 5. Rang.
Im Speerwurf lief es für Franz Thurner optimal und er konnte sich am Ende über den Titel freuen, sein Vereinskollege Luca Maier musste sich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Andreas belegte den 7. Rang. Den Vizemeistertitel gab es für Adam im Kugelstoßen, Andreas wurde hier achter. Die 4x100m Staffel des SV Reutte LA Raiffeisen in der Besetzung Franz, Adam, Luca und Andreas wurden mit 0,04 Sek. Rückstand ebenfalls Vizemeister. Andreas belegte über die 2000m und über die 600m die Ränge sechs und acht.

Bei der weiblichen U18 war Carmen Walter die einzige Vertreterin des SV Reutte LA Raiffeisen am Start. Sie wurde mit neuer PBL über die 800m leider nur vierte. Der neue Österr. Schülermeister über die 300m Hürden konnte sich im Hochsprung der U18 den Titel sichern. Im 800m Lauf lief er PBL und wurde Vizemeister, sein Bruder Fabian belegte den fünften Rang. Felix Rea blieb im Speerwurf klar hinter seinen Erwartungen und belegten in der Endwertung nur den dritten Rang. Im Kugelstoßen wurde er guter vierter.
In den Sprints über 100m und 200m konnte er sich für die Finalis qualifizieren und belegte die Ränge sieben und fünf. Bei der männl. U23 kontte sich Franz Insam mit neuer PBL den Titel über die 800m sicher.
Clemens Frischt gewann die 400m Hürden und das Hochspringen. Den Vizemeistertitel sicherte er sich im Diskuswurf und im Speerwurf. Sein Vereinskollege Lukas Haas wurde zweimal nur Vierter. Lukas wurde im Kugelstoßen Vizemeister vor seinem Vereinskollegen Clemens. Im 100m Sprint belegte Lukas den fünften Rang, Stefan Mordstein wurde achter. Den undankbaren vierten Rang gab’s für Lukas über die 200m.

Mit dieser Meisterschaft ist die erfolgreiche Freiluftsaison 2014 für die Athleten/innen des SV Reutte LA Raiffeisen beendet. Zwei Athleten Clemens Frischhut und Josef Linser starten noch mit der Tiroler Auswahl beim Arge-Alp Länderkampf in der Schweiz. Claudia Barbist und Lukas Hass mussten Verletzungsbedingt absagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.