Ried, Braunau
Demenzservicestelle ist für Betroffene da

Die Demenzservicestelle Ried/Braunau ist erreichbar unter 0664/8546692 oder nicole.moser@mas.or.at (Leiterin Nicole Moser).
  • Die Demenzservicestelle Ried/Braunau ist erreichbar unter 0664/8546692 oder nicole.moser@mas.or.at (Leiterin Nicole Moser).
  • Foto: contrastwerkstatt/Fotolia
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

In Zeiten von Corona sind die Familien gezwungen auf engstem Raum zusammen zu leben.

RIED. Das ist an sich schon eine Herausforderung. Und für Familien mit Menschen mit Demenz ist diese akute Notsituation eine besonders schwierige und vielleicht sogar explosive Zeit. Denn es fehlt an Wissen in herausfordernden Situationen. Es gibt keine Trainingsgruppen und Besuche und somit kaum Entlastung und Abstand. Daher hat die MAS Alzheimerhilfe eine Notfalls-Initiative für Menschen mit Demenz für diese spezielle Ausnahmesituation entwickelt. Die MAS Tipps für Krisensituationen geben Information, wie Konflikte gar nicht erst aufkommen und helfen Betroffenen richtig zu handeln, bevor ihnen die Decke auf den Kopf fällt. Diese Informationstipps sind in allen Demenzservicestellen der MAS Alzheimerhilfe kostenlos erhältlich oder auf der Website zum Herunterladen. 
Zudem bleiben die MAS Experten telefonisch aktiv in Kontakt mit den betroffenen Familien und halten die Verbindung aufrecht.

Die Demenzservicestelle Ried/Braunau ist erreichbar unter 0664/8546692 oder nicole.moser@mas.or.at (Leiterin Nicole Moser).

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen