02.09.2014, 16:06 Uhr

LGI: Mit Bestzeiten zu Top-Platzierungen

Zehn Top Ten-Plätze holte die Laufgemeinschaft Innviertel beim Rieder Stadtlauf. (Foto: LG Innviertel)
RIED, NATTERNBACH, IZMIR. Bei idealen Wettkampfbedingungen gingen 23 Läufer der Laufgemeinschaft Innviertel (LGI) über die fünf bzw. zehn Kilometer beim Rieder Stadtlauf an den Start. Im Rahmen des Hauptlaufes fanden auch die OÖ Landesmeisterschaften im 10 Kilometer-Straßenlauf statt. Bei seinem ersten Wettkampf erzielte Markus Kettl auf Anhieb den dritten Platz in der Klasse MU-20. Beim 10 Kilometer-Volkslauf schaffte Jacqueline Kreuzhuber mit persönlicher Bestzeit (47:01min) den dritten Platz. Helmut Riepl blieb erstmals unter der 40-Minuten-Schallmauer und belegte den achten Platz in der M45.

Stark besetzte Landesmeisterschaft
In der stark besetzten Landesmeisterschaftswertung schaffte das junge LGI-Männerteam mit Robert Pauzenberger (35:55min), Mario Friedl (36:00min) und Thomas Gittmaier (37:25min) – allesamt mit Bestzeiten über 10 Kilometer – den vierten Platz in der Mannschaftswertung (nur 14 Sekunden hinter Platz drei). Auch die LGI-Damen waren flott unterwegs. Christina Oberndorfer zeigte wieder mit einer starken persönlichen Bestleistung (39:32min) auf und belegte den fünften Gesamtplatz bei den Damen. Auch Kerstin Gattermann (42:03min) und Maria Hörmandinger (42:09min) liefen ihre schnellste 10er-Zeit und belegten Platz acht und neun in der Gesamtwertung. Für Maria Hörmandinger bedeutete dies auch den Landesmeistertitel in der Klasse W40. Vize-Landesmeisterinnen wurden Andrea Schmitzberger (W40, 42:21min) und Elisabeth Gabler (W55, 50:03min). Alois Schmitzberger belegte den sechsten Platz in der M45 (43:34min).

Europameisterschaft in Izmir
Von 22. bis 31. August fanden die Masters-Stadion-Europameisterschaften in Izmir (Türkei) statt. Bei über 43 Grad Hitze mussten viele der rund 3000 Athleten der Hitze Tribut zollen und aufgeben. Erfolgreich mit dabei war Markus Reifinger von der LG Innviertel. Gemeinsam mit Franz Kropik und Roman Brzezowsky konnte Markus Reifinger mit dem Team Austria im 20 Kilometer Gehen vor Deutschland sensationell die Goldmedaille holen – für Reifinger die bereits 17. Medaille bei Welt- und Europameisterschaften. Im Einzelbewerb über 5000 Meter Gehen erreichte Reifinger den fünften Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.