25.09.2014, 08:12 Uhr

Auf der sicheren Seite mit einem klassischen Lebenslauf

Günter Wagner, Leiter Personalwesen bei Wintersteiger. (Foto: Wintersteiger)
RIED. Ein "guter" Lebenslauf ist aussagekräftig, kurz und prägnant formuliert, in ansprechender Form verfasst und klar gegliedert. Das bestätigt auch Günter Wagner, Leiter Personalwesen bei der Wintersteiger AG in Ried: "Wichtig ist ein übersichtlicher und strukturierter, tabellarischer Aufbau. Die wichtigsten berufsspezifischen Informationen müssen rasch für den Personalverantwortlichen ersichtlich sein. Auch ein gutes Passfoto vom Fotografen ist sein Geld wert – dadurch entsteht der erste Eindruck. Idealerweise sendet man die Dokumente im PDF-Format, damit keine Layout-Probleme bei unterschiedlichen Software-Versionen auftreten."

In einem Lebenslauf müsse laut Wagner folgendes unbedingt enthalten sein: Daten zur Schulausbildung, Berufserfahrung, Sprach- und IT-Kenntnisse, etwaige Diplomarbeiten und Berufspraktika, Hobbys und natürlich Angaben zur Person (Name, Geburtsdatum) sowie Kontaktadressen (Adresse, Telefonnummer und E-Mail). "Schulausbildung und Erfahrung lassen darauf schließen, ob jemand die nötigen Voraussetzungen für die Jobanforderungen mitbringt. Ist der Bewerber in Vereinen aktiv (Hobbys), so zeigt dies, dass er sich in eine Personengruppe integrieren kann und vermutlich auch ehrenamtlich andere Vereinsmitglieder unterstützt", so Wagner. Generell sollten die Bewerbungsunterlagen auf das Unternehmen und die Position abgestimmt sein. "Bewerbe ich mich als Grafiker in einer Werbeagentur, sollten die Unterlagen etwas kreativer gestaltet werden als für andere Jobs. Man kann die Bewerbung gerne an die Firmenfarben des Unternehmens anpassen, dies erzielt automatisch eine gute Wirkung. Mit einer klassischen, tabellarischen Bewerbung ist man aber auf alle Fälle auf der sicheren Seite", weiß Wagner.

Auch Wintersteiger ist gerade auf der Suche nach neuen Mitarbeitern: Gesucht wird aktuell ein Kundendiensttechniker im Innendienst für das Geschäftsfeld "Sports", ein Projekt-Einkäufer sowie ein erfahrener Entwicklungsingenieur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.