Fahrt mit dem Bratlzug der Traunseebahn

Am Seebahnhof in Gmunden
3Bilder

Ausflug nach Gmunden mit dem Bratlzug
Vom Busbahnhof in Rohrbach starteten wir bei bewölktem Himmel und nicht gerade warmen Temperaturen zu unserem Ausflug. Gerade noch rechtzeitig kamen wir am Bahnhof zum Zusteigen in den Bratlzug der Traunseebahn nach Gmunden an. Da der Himmel sehr verhangen war, konnten wir die herrliche Landschaft nicht richtig genießen. Vom Gmundner-Seebahnhof machte sich der Großteil der Mitfahrer, die anderen blieben in der Stadt am Traunsee, auf den Fußmarsch zum Kalvarienberg zur Sternwarte Gmunden. Nach ca. 20minütigem Aufstieg, wurden wir von Herrn Linner vom Verein AURIGA in Empfang genommen. Er erzählte uns, dass sich der Verein nur von Eintrittsgeldern und Spenden finanziert und sich die Aktivität der Mitglieder sehr verringert hat. In kleinen Gruppen von jeweils 5 Personen, mehr konnte der kleine Turm nicht gleichzeitig aufnehmen, konnten wir das elektronische Teleskop, ein Durchschauen und beobachten des Himmels war wegen des schlechten Wetters leider nicht möglich, besichtigen. Herr Linner gab einen Einblick über die Geschichte der Sternwarte und die Funktionsweise, die Beobachtungen der Sterne, sowie die Restaurationsarbeiten an der Drehkuppel des Turmes. BO Markwirth bedankte sich für die Führung und unser Kassier, Hans Wall, übergab einen Spendenbetrag. Bevor es mit der Bahn vom Seebahnhof zur Rückfahrt ging, machten wir eine kurze Rast im Café Kondur am Schubertplatz in der Nähe der Schiffsstation. Mit dem Bratlzug fuhren wir jetzt nach Kirchham, wo uns im Gasthaus Bauer zum Mittag ein saftiges Schweinsbratl und zur Verdauung ein Bauernschnaps erwartete. Nach einer Verschnaufpause marschierten wir wieder zum Bahnhof, um mit dem Zug zurück nach Vorchdorf zu fahren. Mit dem Bus ging es von dort zurück nach Rohrbach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen