Die Bürgermeister Rohrbachs zu Besuch in der Bundeshauptstadt

Die Bürgermeister mit Bezirkshauptfrau Wilbrig Mitterlehner wurden in der Österreichischen Nationalbibliothek von Direktorin Johanna Rachinger  empfangen.
3Bilder
  • Die Bürgermeister mit Bezirkshauptfrau Wilbrig Mitterlehner wurden in der Österreichischen Nationalbibliothek von Direktorin Johanna Rachinger empfangen.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Karin Bayr

BEZIRK. Ein Blick hinter die Kulissen wurden den Bürgermeistern aus dem Bezirk Rohrbach bei der Exkursion nach Wien gewährt. So wurden auf Initiative von Bürgermeistersprecher Wilfried Kellermann erfolgreiche Persönlichkeiten aus unserem Bezirk, die in Wien Karriere gemacht haben, besucht.

Vom Minister empfangen
Am Anfang stand der Empfang im Bundesministerium für Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft durch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner persönlich. Er gab dabei einen Einblick in den Tages- und Wochenablauf als Minister und Vizekanzler. Mitterlehner ist bereits seit 2008 als Wirtschaftsminister tätig. Er ist der erste Vizekanzler Österreichs, der aus dem Bezirk Rohrbach, genauer aus Ahorn, stammt.

Beim Standard zu Gast

Weiter ging es zur Chefredakteurin des Standard, Alexandra Föderl-Schmid, aus Klaffer. Sie führte die Delegation durch den Newsroom und erklärte sehr eindrucksvoll wie eine Tageszeitung in diesem Format täglich neu erstellt wird. Sie ist dabei Chefin von über 400 Mitarbeitern und Korrespondenten im In- und Ausland.

Gemeindebund und Nationalbiblitothek

Nach einem Besuch beim Österreichischen Gemeindebund und einer Diskussionsrunde mit dem Generalsektretär Walter Leiss bildete den krönenden Abschluss ein Besuch in der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort wurden die Bürgermeister persönlich von der Generaldirektorin Johanna Rachinger empfangen. Sie stammt aus Putzleinsdorf und wird im Sommer selbst bei der Leinenhändlersaga eine Rolle übernehmen. Sie führt die Nationalbibliothek bereits seit dem Jahr 2001.

"Nach dem Empfang in ihrem modernen Büro in den historischen Gemäuern der Hofburg ging es weiter in den Prunksaal, dem schönsten Bibliotheksraum der Welt", sagt Wilfried Kellermann. "Aber auch ein Einblick in die modernen Bibliotheksräume und den Tiefenspeicher der Nation wurde im Rahmen einer Führung gewährt." Die Bürgermeister waren besonders erstaunt, als sie unter den Millionen von archivieren Büchern und Zeitschriften auch die Gemeindechroniken von Ulrichsberg oder Zeitungsausgaben von regionalen Medien vor rund 50 Jahren entdeckten.

Kennenlernen abseits des Amtes

Zweck dieser zweitägigen Exkursion nach Wien war für Bürgermeistersprecher Kellermann vor allem die Bürgermeistern abseits vom Tagesgeschäft wie Sitzungen und Besprechungen zusammenzubringen und sich ohne Termindruck auszutauschen und näher kennen zu lernen. „Es war eine äußerst interessante und aufschlussreiche Exkursion, die in dieser Form Wiederholung finden soll“, waren sich abschließend alle Teilnehmer einig.

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.