Erfolg ist kein Glück: Schispringer Schiffner kehrte zurück in seine Heimat

Möglich gemacht hatte den Vortrag der Elternverein.
3Bilder
  • Möglich gemacht hatte den Vortrag der Elternverein.
  • Foto: Foto: NMS Hofkirchen
  • hochgeladen von Annika Höller

HOFKIRCHEN. Der Schispringer Markus Schiffner besuchte kürzlich die NMS Hofkirchen und gab den Schülern einen Einblick in seine Karriere. Möglich gemacht hatte dies der Elternverein. Der ehemalige Schüler der NMS/HS Hofkirchen präsentierte Schülern der Volksschule Oberkappel sowie der Volksschule und der Neuen Mittelschule Hofkirchen einen kostenlosen, motivierenden Vortrag unter dem Motto „Erfolg ist kein Glück“. Darin erzählte der Sportler von seinen Anfängen, Niederlagen und Erfolgen, aber auch von einem Schicksalsschlag eines Freundes, der ihm sehr nahe gegangen war. Sein großes Ziel war von Anfang an, Teilnehmer und natürlich auch Sieger im Weltcup zu werden. Er verloste auch zwei Trikots mit Autogrammen des ÖSV-Teams. Zwei Schülerinnen der NMS Hofkirchen durften diese mit nach Hause nehmen. Auch der Schisprungstar bekam ein kleines Geschenk der Schule. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen