Menschenrechte kennen keine Grenzen: Jugendbegegnung im Mühl-fun-viertel

Auch die Organisation SOS-Menschenrechte in Linz wurde besucht.
  • Auch die Organisation SOS-Menschenrechte in Linz wurde besucht.
  • Foto: Foto: Kinderfreunde Mühlviertel
  • hochgeladen von Annika Höller

KLAFFER. Seit vielen Jahren sind die Kinderfreunde Mühlviertel Vorreiter, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche aus ganz Europa zu friedenstiftenden Projekten zusammenzubringen. Zum ersten Mal fand heuer auch im Winter eine internationale Jugendbegegnung unterstützt vom EU-Programm ERASMUS+, im Mühl-fun-viertel statt.

Connect 4 Human Rights

Zum Thema Connect 4 Human Rights wurden gemeinsam Themen zu Flucht & Asyl im Zusammenhang mit Fluchthintergründen, Bildungschancen und Menschenrechten ausgearbeitet. Zwei Wochen arbeiteten 37 Jugendliche aus sechs verschiedenen Ländern mit verschiedensten Methoden und erfahrenen Kinderfreunde-Trainern an dem Thema. Bei einem Ausflug nach Linz wurde die Organisation SOS-Menschenrechte besucht. Gemeinsam wurde dort ein Video über die Jugendbegegnung gestaltet und am Ende der Veranstaltung vorgeführt. „Wir geben Jugendlichen die Möglichkeit, sich bewusst und in gelebter Form mit dem Thema Menschenrechte zum Thema Flucht & Asyl auseinanderzusetzen und fernab vom Medienmainstream reale Fakten zu erfahren. Dadurch können sie sich dann eine eigene, gestärkte Meinung bilden und die Werte Solidarität, Menschlichkeit und Frieden erkennen und leben“, so Martin Kraschowetz, Vorsitzender der Kinderfreunde Mühlviertel.

Autor:

Annika Höller aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.