„Recht im Alltag“ als Projektthema

WorkshopteilnehmerInnen „Recht im Alltag“ der PTS Aigen-Schlägl präsentieren ihre Ergebnisse.
3Bilder
  • WorkshopteilnehmerInnen „Recht im Alltag“ der PTS Aigen-Schlägl präsentieren ihre Ergebnisse.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Helmut Eder

In Workshops befassten sich ich die Schüler des PTS Aigen-Schlägl mit Gesetzesthemen.

AIGEN.SCHLÄGL (hed). Anhand von Beispielen aus dem Alltag der Jugendlichen vermittelten Studenten der Rechtswissenschaften der Johannes Kepler Universität Linz, aus dem Verein „Legal Literacy Project (LLP)“, durch ihr rechtliches Grundwissen sehr anschauliche und praxisnahe Einblicke in Gesetzesthemen aus dem Alltag von Jugendlichen. Besonders interessant waren Themen wie Jugendstrafrecht, Gewährleistung, Geschäftsfähigkeit und Schadenersatz. In Rollenspielen wurden auch die unterschiedlichen Positionen bei Gerichtsverhandlung veranschaulicht. Alle konnten durch das Kennenlernen ihrer Rechte viel genaueres Bewusstsein und Verständnis über ihre Verantwortungsbereiche und Pflichten im täglichen Leben erlangen, so das Ergebnis des Projektes. „Wir sehen das neben der fachlichen Berufsgrundbildung in der PTS Aigen-Schlägl als wichtigen Mosaikstein der Persönlichkeitsentwicklung unserer jungen Mitarbeiter“, sagt Fachlehrer Markus Gutenberger. „Die Schüler der Polytechnischen Schule Aigen-Schlägl bereiten sich so umfassend auf ihre Zukunft vor“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen