Kaufen ohne Limit
Konsumkritischer Spaziergang regt zum Nachdenken an

Fairtradebeauftragte Hilde Wanner informierte im Schloss Mirabell über die Fairtrade Stadt Salzburg.
3Bilder
  • Fairtradebeauftragte Hilde Wanner informierte im Schloss Mirabell über die Fairtrade Stadt Salzburg.
  • Foto: Südwind
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Die konsumkritischen Spaziergänge hinterfragen das eigene Einkaufsverhalten.

SALZBURG (sm). Bei den konsumkritischen Stadtspaziergängen von "Südwind" stand der Konsum und seine Auswirkungen im Vordergrund. Während es von der Philharmonikergasse bis zur Linzergasse um Fleisch, Plastik und Bekleidung ging, ging es beim Spaziergang um Hauptbahnhof und Mirabellplatz um Elektronik und die Fairtrade-Stadt Salzburg. 

Konsumkritischer Spaziergang in Salzburg

Zweimal im Sommerhalbjahr wird der konsumkritische Stadtspaziergang in Salzburg organisiert. Ziel ist es den Konsum kritisch zu reflektieren und unterschiedliche Auswirkungen auf lokaler und globaler Ebene zu beleuchten. Den Teilnehmern werden dabei Tipps gegeben, wie sie den Lebensstil nachhaltig gestalten können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen