Tanzen im Park der Krebshilfe Salzburg
Tanzen tut der Seele gut

Tanzen ist eine der gesündesten Bewegungsformen überhaupt. Es hat sehr viele positive Wirkungen: So fördert es Koordination und Kondition, und das in mäßigem, gesundem Umfang. Am wertvollsten ist Tanzen aber für die Seele. Es wird sogar als Therapieform bei Personen mit psychischen Erkrankungen eingesetzt, oder um die Folgen von traumatischen Erlebnissen besser zu verarbeiten. Hinzu kommt noch eine soziale Komponente: man bewegt sich gemeinsam mit anderen und findet so Gleichgesinnte und schließt vielleicht sogar Freundschaften.
Umso wichtiger ist diese Bewegungsform für Menschen, die sich gerade von einer Krebserkrankung erholen. Sie brauchen Bewegung und frische Luft, um ihre Lebensfreude wiederzufinden. Deshalb hat die Krebshilfe Salzburg ein spezielles Angebot für alle Krebspatienten, "cancer survivors" und deren Angehörige geschaffen: Ab 11. Juni gibt es immer am Dienstag von 18:00 - 19:00 Uhr im Hans-Donnenbergpark in Nonntal schottische Tänze.
Schon allein die schwungvolle keltische Musik verbessert die Laune und macht Lust auf Bewegung. Getanzt werden schottische Ceilidh-Tänze im Kreis oder in Reihen, ohne besondere Tanzschritte und ohne fixen Tanzpartner. Die Teilnahme ist auch an einzelnen Tagen möglich. Nähere Infos und Anmeldung unter: Krebshilfe Salzburg Veranstaltungen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen