Hilfe weit über die Grenzen hinaus

Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold
  • Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold
  • hochgeladen von Lisa Gold

Einmal im Jahr weht auch in Salzburg ein feiner Hauch von Monarchie, nämlich Anfang Jänner, wenn Caspar, Melchior und Balthasar als Heilige Drei Könige durch Salzburg ziehen, um die Botschaft des Friedens unter die Menschen zu bringen. Auch heuer werden sich Kinder und Jugendliche aus der Erzdiözese Salzburg auf den Weg machen, um sich für die humanitäre Sache zu engagieren. Und dabei ganz klar über den Tellerrand hinausblicken: Mit den gesammelten Spenden werden Hilfsprojekte auf dem gesamten Erdball unterstützt – von Afrika über Asien bis nach Lateinamerika. Es geht um Perspektiven und Zukunftschancen für Kinder – und darauf sollte jeder die gleichen Chancen haben. Die Bereitschaft zu Hilfe und Humanität soll und darf nicht an der Staatsgrenze enden. Und dazu kann jeder seinen Teil beitragen – in diesem Fall reicht es oft schon, wenn man die Sternsinger-Kinder nicht vor verschlossenen Türen stehen lässt, geschweige denn sie mit einem "Das interessiert mich nicht" wegschickt. Solidarität geht uns schließlich alle etwas an.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen