Rotes Kreuz als Pionier der Integration

30 weitere Asylberechtigte leisten ab Anfang November freiwillige Arbeit beim Roten Kreuz Salzburg. Bildmitte: Herbert Wieser, Projektleiter Rotes Kreuz Salzburg
2Bilder
  • 30 weitere Asylberechtigte leisten ab Anfang November freiwillige Arbeit beim Roten Kreuz Salzburg. Bildmitte: Herbert Wieser, Projektleiter Rotes Kreuz Salzburg
  • Foto: RK
  • hochgeladen von Christoph Lindenbauer

SALZBURG (lin). Das Rote Kreuz Salzburg nimmt das Integrationsjahrgesetz wörtlich und vergibt 30 Jobs an Asylberechtigte. Die würden alleine sehr schwer Arbeit finden. Die Hilfsorganisation vergibt die Jobs an acht verschiedenen Stellen auf freiwilliger Basis. Die Asylberechtigten verdienen also nichts, aber sie bleiben in der Mindestsicherung und sie lernen die Sprache und die Kultur am Arbeitsplatz. Das fördere die Eingliederung in unsere Gesellschaft.

Arbeit ist Integration ist Lebenin Österreich

„Gesellschaftliche Eingliederung kann nur über Arbeit funktionieren“, sagt Sabine Kornberger-Scheuch, Landesgeschäftsführerin des Roten Kreuzes Salzburg, und erklärt: „Menschen, die arbeiten dürfen, nehmen am Leben teil, leisten einen Beitrag, lernen die Sprache schneller und leben eigenständig. Deshalb starten wir die Umsetzung des Integrationsjahrgesetzes rasch und ermöglichen ab November 2017 weiteren Asylberechtigten Arbeit im Roten Kreuz. Wir können im ersten Schritt an die 30 Menschen in acht unterschiedlichen Positionen aufnehmen.“

Helfer in allen Lagen

Die Asylberechtigten werden vorwiegend als Helfer eingesetzt, etwa in der Logistik von „Essen zu Hause“, als Hilfsmitarbeiter im Blutspendedienst, als Gastronomie- und Hausmeistergehilfe in Seniorenwohnhäusern und in den Integrationshäusern. Außerdem als Garagenmeistergehilfe im Landesverband und in den Bezirksstellen. "Wir sehen in diesen Aufgaben und im persönlichen Kontakt eine große Motivation der Asylberechtigten", sagt Herbert Wieser, Projektleiter im Roten Kreuz Salzburg. "Ich
freue mich, dass wir hier nun Stellen anbieten und diese Menschen weiter
unterstützen können. Und auch von ihnen wertvolle Unterstützung bekommen. “

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

30 weitere Asylberechtigte leisten ab Anfang November freiwillige Arbeit beim Roten Kreuz Salzburg. Bildmitte: Herbert Wieser, Projektleiter Rotes Kreuz Salzburg
Asylberechtigte helfen bei der Lagerarbeit. Omid (links) und Twana (Mitte) schulen gerade einen neuen Kollegen ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen